Olympia-ShopWebsite durchsuchenMehr
close
 
 

Historischer Vierfach-Triumph

Mittwoch, 13. März 2024
 

Der rot-weiß-rote Erfolgslauf bei der Raw-Air-Tour im Hohen Norden geht weiter. Vierfachsieg für Österreich.

Einen Tag nach dem Springen von der Normalschanze stand im norwegischen Trondheim am Mittwoch die Großschanze auf dem Programm. Schon nach dem ersten Durchgang gab es eine österreichische Dreifachführung durch Stefan Kraft, Daniel Tschofenig und Jan Hörl.

In der Entscheidung hatten Michael Hayböck von Platz 11 und Daniel Huber von Rang 8 aus, mit Top-Weiten schon ihre Aufholjagd gestartet. Am Ende gewann Stefan Kraft (291,8) vor Daniel Tschofenig (290,8), Jan Hörl (288,8) und Daniel Huber (277,8). Hayböck war als Sechster fünftbester Österreicher. Eine Machtdemonstration.

In der Raw-Air-Wertung gibt es nun eine rot-weiß-rote Doppelführung durch Weltcup-Leader Stefan Kraft vor Jan Hörl.

Apropos historisch: 1980 in Thunder Bay (USA) hatte es den letzten Vierfachsieg für Österreich gegeben.

"Besonderer Tag für uns"

Stefan Kraft jubelte im ORF-Siegerinterview: "Ein Vierfachsieg und Michi (Anm. Hayböck) noch auf Platz 6 - da muss jeder alles richtig gemacht haben! Das Serviceteam hat super gearbeitet, die Spur war doch ein bisschen nass. Das war ein besonderer Tag für uns alle. Ich freu mich jetzt schon richtig aufs Skifliegen in Vikersund."

ACHTUNG: Der gewünschte Beitrag kann aufgrund Ihrer persönlichen Datenschutzeinstellung nicht angezeigt werden. Bitte akzeptieren Sie die entsprechenden Cookies, um die gewünschten Inhalte anzusehen.
(Facebook)

Olympische Momente

 

Aktuell

 

Newsletter NEWSLETTER


Tauche ein in die Welt der fünf Ringe und bekomme aktuelle Updates aus der olympischen Sportwelt, Hintergrundberichte, Interviews und viele weitere spannende Themen. Abonniere jetzt unseren ÖOC-Newsletter.

Zur Anmeldung


 

Unsere PartnerUnsere Partner
ÖOC-Logo
Nach oben
Jetzt drucken Schließen
Schließen
Österreichisches Olympisches Comité − Privatsphäre-Einstellungen