Olympia-ShopWebsite durchsuchenMehr
 
 

Doppelsiege daheim

Montag, 8. April 2024 / Paris 2024

Was für ein internationales Heimturnier in Stadl-Paura (OÖ) für Österreichs Olympia-Kader. Victoria Max-Theurer und Christian Schumach dominieren jeweils die Dreistern- und Vierstern-Tour mit Siegen im Grand Prix und Grand Prix Special.

In der Vierstern-Tour konnte Christian Schumach mit seinem Pferd Amplemento nach einem geteilten Sieg im Grand Prix am Freitag mit der Australierin Simone Pearce (ex aequo 70,522 Prozent) am Samstag den alleinigen Sieg im Special für sich beanspruchen. Trotz kleinerer Schwierigkeiten in den Einerwechseln erreichte das Paar aus Kärnten 70,702 Prozent.

Nicht freigegeben
Olympia Report Ausgabe 01/2024

Victoria Max-Theurer zeigte sich in der Dreistern-Tour mit Birkhof’s Topas FBW in Topform. Mit souveränen und qualitativ hochwertigen Darbietungen setzte sich das oberösterreichische Duo mit 72,574 Prozent im Special und 71,391im Grand Prix jeweils an die Spitze.

"Vier Starts, vier Siege für unsere österreichisches Team hier in Stadl-Paura, das geht nicht besser. Da sind wir sehr happy!“, jubelte Christian Schumach am Tag danach.

Mit Teamspirit nach Paris

Schumach erklärt: „Für meinen Teil habe ich das Gefühl, dass ich mit Amplemento von Turnier zu Turnier immer mehr zu einem Team werde. Wir werden in der Prüfung selbstbewusster, das hat im Grand Prix schon sehr gut funktioniert. Im Special waren die Anfangstour und die Piaffen haben wir schon besser ins Viereck bekommen als noch vor drei Wochen in Ornago. Bei den Einerwechseln habe ich vielleicht ein bisschen zu viel riskiert, diese Fehler haben eine Wertnote von 72 Prozent leider verhindert. Da habe ich für die nächsten Prüfungen wieder etwas gelernt, weil wir ja schon gezeigt haben, dass die Einerwechsel eher zu unseren Stärken gehören. Ich bin mit der Entwicklung von Amplemento wirklich zufrieden und freu mich auf die kommenden Turniere, wo Amplemento dann ja auch von Te Quiero begleitet werden wird.“

 

Der Teamspirit Richtung Olympische Spiele Paris 2024 stimmt jedenfalls. Die nächsten internationalen Starts sind in Italien (Christian Schumach) und Deutschland (Florian Bacher, Stefan Lehfellner und Victoria Max-Theurer) geplant. Schumach: „Ich freue mich, dass alles auf Spur ist, dass wir uns als Team so gut unterstützen. Es gibt viel Kraft und Sicherheit, wenn ein ganzes Team rund ums Viereck steht und mit einem mitfiebert. Wir haben auf jeden Fall viel Spaß auf unserem gemeinsamen Weg zum großen Ziel.“

ACHTUNG: Der gewünschte Beitrag kann aufgrund Ihrer persönlichen Datenschutzeinstellung nicht angezeigt werden. Bitte akzeptieren Sie die entsprechenden Cookies, um die gewünschten Inhalte anzusehen.
(Instagram)

Aktuell

 

Newsletter NEWSLETTER


Tauche ein in die Welt der fünf Ringe und bekomme aktuelle Updates aus der olympischen Sportwelt, Hintergrundberichte, Interviews und viele weitere spannende Themen. Abonniere jetzt unseren ÖOC-Newsletter.

Zur Anmeldung


 

Unsere PartnerUnsere Partner
ÖOC-Logo
Nach oben
Jetzt drucken X
X
Österreichisches Olympisches Comité − Privatsphäre-Einstellungen