Olympia-ShopWebsite durchsuchenMehr
close
 
 

Olympia ruft: Bonjour Paris!

Donnerstag, 21. Mšrz 2024 / Paris 2024

v.l.: Peter Mennel, Martin Strempfl, Frťdťric Joureau, Petra Huber. Foto: Marko Kovic/WK÷ AuŖenwirtschaft

Der internationale Tag der Frankophonie fiel diesmal passenderweise auf den Frühlingsbeginn und dann lag da auch noch ein Hauch Olympia in der Luft.

Die Rede ist vom 2. Österreichischen Wirtschafts-Frankophonie-Forum in der Wirtschaftskammer Österreich, bei dem am Mittwoch in Wien auch das Österreichische Olympische Comité in Person von ÖOC-Generalsekretär Dr. Peter Mennel und ÖOC-Marketingleiter Florian Gosch geladen waren.

Begrüßt wurden die Gäste von WKÖ-Vizepräsidentin Amelie Groß und Christian Schierer, Leiter Marketing Außenwirtschaft Austria, die die Bedeutung und das Potenzial der frankophonen Welt für Österreichs Exportwirtschaft unisono betonten: „Wir sprechen von Märkten mit rund 320 Millionen Menschen in 32 Ländern!“ Mit Exporten im Wert von mehr als 39 Milliarden Euro erwirtschaftet Österreichs Außenwirtschaft rund 20 Prozent ihres Gesamt-Exportvolumens in der frankophonen Welt und erzielt dabei einen Handelsbilanz-Überschuss von 6,7 Milliarden Euro.

Prominent besetztes Podium

„Olympia ruft – Bonjours Paris!“ lautete das Thema des prominent besetzten Podiumsgesprächs durch das Gudrun Hager, Außenwirtschaft Austria Regional Direktorin West-, Nord-, Zentral- & Süd-Europa, führte.  Mit Peter Mennel am Podium: Frédéric Joureau, erster Botschaftsrat der französischen Botschaft in Wien, ÖPC-Generalsekretärin Petra Huber, Olympia-Schütze Martin Strempfl und Para-Tennis-Star Nico Langmann.

„128 Tage sind es ab heute noch bis zur Eröffnungsfeier von Paris 2024. Österreichs Athlet:innen haben bislang 40 Quotenplätze erreicht, sechs der sieben Olympia-Medaillengewinner:innen von Tokio sind auch wieder mit dabei. Insgesamt rechnen wir mit zirka 80 Qualifizierten. Und eines haben wir beim ersten Olympia-Trainingslager im Vorjahr in Belek erlebt, dieses Olympic Team Austria hat einen ganz besonderen Spirit! Ich bin überzeugt davon, dass wir mit dem stärksten Olympia-Team, das wir je hatten nach Paris fahren werden“, erklärte Mennel.

(Foto: Marko Kovic/WK÷ Aussenwirtschaft)
(Foto: Marko Kovic/WK÷ Aussenwirtschaft)
(Foto: Marko Kovic/WK÷ Aussenwirtschaft)
(Foto: Marko Kovic/WK÷ Aussenwirtschaft)
(Foto: Marko Kovic/WK÷ Aussenwirtschaft)
(Foto: Marko Kovic/WK÷ Aussenwirtschaft)
(Foto: Marko Kovic/WK÷ Aussenwirtschaft)
(Foto: Marko Kovic/WK÷ Aussenwirtschaft)
(Foto: Marko Kovic/WK÷ Aussenwirtschaft)
(Foto: Marko Kovic/WK÷ Aussenwirtschaft)
(Foto: Marko Kovic/WK÷ Aussenwirtschaft)
(Foto: Marko Kovic/WK÷ Aussenwirtschaft)
(Foto: Marko Kovic/WK÷ Aussenwirtschaft)
(Foto: Marko Kovic/WK÷ Aussenwirtschaft)
(Foto: Marko Kovic/WK÷ Aussenwirtschaft)
(Foto: Marko Kovic/WK÷ Aussenwirtschaft)
(Foto: Marko Kovic/WK÷ Aussenwirtschaft)
(Foto: Marko Kovic/WK÷ Aussenwirtschaft)
(Foto: Marko Kovic/WK÷ Aussenwirtschaft)
(Foto: Marko Kovic/WK÷ Aussenwirtschaft)
(Foto: Marko Kovic/WK÷ Aussenwirtschaft)
(Foto: Marko Kovic/WK÷ Aussenwirtschaft)
(Foto: Marko Kovic/WK÷ Aussenwirtschaft)
(Foto: Marko Kovic/WK÷ Aussenwirtschaft)
(Foto: Marko Kovic/WK÷ Aussenwirtschaft)
(Foto: Marko Kovic/WK÷ Aussenwirtschaft)
(Foto: Marko Kovic/WK÷ Aussenwirtschaft)
(Foto: Marko Kovic/WK÷ Aussenwirtschaft)
(Foto: Marko Kovic/WK÷ Aussenwirtschaft)
(Foto: Marko Kovic/WK÷ Aussenwirtschaft)
(Foto: Marko Kovic/WK÷ Aussenwirtschaft)
(Foto: Marko Kovic/WK÷ Aussenwirtschaft)
(Foto: Marko Kovic/WK÷ Aussenwirtschaft)
(Foto: Marko Kovic/WK÷ Aussenwirtschaft)
(Foto: Marko Kovic/WK÷ Aussenwirtschaft)
(Foto: Marko Kovic/WK÷ Aussenwirtschaft)
(Foto: Marko Kovic/WK÷ Aussenwirtschaft)
(Foto: Marko Kovic/WK÷ Aussenwirtschaft)
(Foto: Marko Kovic/WK÷ Aussenwirtschaft)
(Foto: Marko Kovic/WK÷ Aussenwirtschaft)
(Foto: Marko Kovic/WK÷ Aussenwirtschaft)
(Foto: Marko Kovic/WK÷ Aussenwirtschaft)
(Foto: Marko Kovic/WK÷ Aussenwirtschaft)
(Foto: Marko Kovic/WK÷ Aussenwirtschaft)
(Foto: Marko Kovic/WK÷ Aussenwirtschaft)
(Foto: Marko Kovic/WK÷ Aussenwirtschaft)

EM-Bronze im Gepäck

Luftgewehr-Schütze Martin Strempfl war mit der vor drei Wochen in Györ eroberten EM-Bronzemedaille und damit voller Selbstvertrauen im Gepäck nach Wien gereist. Der Olympia-13. von Tokio freut sich auf Paris und auf das Schießzentrum Chateauroux in dem es um olympisches Edelmetall gehen wird: „Olympia ist etwas ganz besonderes, viele von uns bereiten sich ein ganzes Leben lang auf einen Auftritt bei diesem größten Sportereignis der Welt vor. Ich darf jetzt schon zum zweiten Mal dabei sein und ich muss sagen, ich komme nach meiner ersten Medaille bei einem Großereignis mit viel Selbstvertrauen, aber vor allem Vorfreude dorthin.“

 

Paris 2024: „Jeux Ouvrons“

Vorfreude verspürt auch Nico Langmann, der, wie ÖPC-Generalsekretärin Huber, die gelungene Inklusion der Paralympischen Bewegung in Paris betonte: „Ich komme gerade von einem Turnier in Lettland, wo ich eine französische Spielerin getroffen habe, die mir begeistert erzählt hat, dass man bei ihr daheim in Frankreich gar nicht mehr von Olympischen oder Paralympischen Spielen spricht, sondern immer von den ,Jeux Ouvrons‘, also den ,Offenen Spielen‘.“

Eröffnung mit 300.000 Fans

Nicht zufällig lautet das Olympische Motto in Paris 2024 „Ouvrons Grand les Jeux. Games Wide Open“. „Wir werden das schon bei der Eröffnungsfeier erleben“, verspricht Peter Mennel. „Wenn die Athlet:innen auf Booten der Seine entlang fahren und am Ufer 300.000 begeisterte Fans dabei sein werden, wie offen und herzlich diese Spiele, die nach Jahrzehnten wieder auf europäischen Boden zurückkehren, sich zeigen werden.“ Dies ginge nur, weil sich Frankreich mit „größter Akribie“ auf diese Spiele vorbereiten würde. „Alleine für diese erste Olympische Eröffnungszeremonie im öffentlichen Raum werden mehr als 40.000 Sicherheitsleute im Einsatz sein.“

Erster Botschaftsrat Frédéric Joureau lobte an dieser Stelle das rot-weiß-rote Engagement: „Die Sicherheit ist ein großes Thema, wir kooperieren hier wunderbar mit den österreichischen Behörden. Es gibt eine eigene Task Force. Unsere Einsatzkräfte werden in Paris von österreichischen Polizei-Hundestaffeln und von Sicherheitspersonal aus dem Innenministerium unterstützt. Das ist eine super Zusammenarbeit, für die ich mich herzlich bedanken möchte!"

TAGE

STD

MIN

SEK
 
Logo Paris 2024

Key Facts Paris 2024

Zeitraum26.07.2024 - 11.08.2024
Sportarten32
Nationen206
Athlet:innen gesamt10.500

Aktuell

Newsletter NEWSLETTER


Tauche ein in die Welt der fŁnf Ringe und bekomme aktuelle Updates aus der olympischen Sportwelt, Hintergrundberichte, Interviews und viele weitere spannende Themen. Abonniere jetzt unseren ÷OC-Newsletter.

Zur Anmeldung


Unsere PartnerUnsere Partner
÷OC-Logo
Nach oben
Jetzt drucken SchlieŖen
SchlieŖen
÷sterreichisches Olympisches Comitť − Privatsphšre-Einstellungen