Olympia-ShopWebsite durchsuchenMehr
close
 
 

Meilenstein für Kraft

Sonntag, 25. Februar 2024
 

Stefan Kraft bleibt einmal mehr das Maß der Dinge. Der Team-Olympiasieger von Peking hat am Sonntag den zweiten Einzel-Bewerb beim Skifliegen in Oberstdorf gewonnen. Der Salzburger setzte sich am Ende um 3,3 Punkte vor Peter Prevc (SLO) und dem Halbzeitführenden Ryoyu Kobayashi aus Japan (11,4 Punkte) durch. Für den Salzburger ist es nicht nur der 40. Weltcup-Sieg sondern auch der zehnte Erfolg in der aktuellen Saison.

Der drittbeste Skispringer im Weltcup zu sein ist etwas ganz Besonderes. Heute war es aber nicht so wichtig. Der Sieg war wunderschön und hat sehr gutgetan. Nach dem Start am Freitag, wo es gar nicht cool angefangen hat, habe ich mir gedacht: ‚Was ist jetzt los beim Skifliegen?‘ Seitdem habe ich mich von Sprung zu Sprung gesteigert. Ich habe richtig coole Sprünge gemacht und im ersten Durchgang voll riskiert. Es ist sich genau ausgegangen. Ich kann auf viele Sachen vertrauen und habe ein gutes Umfeld. Dafür bin ich sehr dankbar", sagt Kraft.

Aber auch die restlichen österreichischen Adler zeigten sich stark. Manuel Fettner sorgte mit 229,5 Metern im zweiten Durchgang für eine Aufholjagd und beendete das Skifliegen in Oberstdorf auf Rang fünf. Gefolgt von Daniel Huber (6.). Michael Hayböck komplettierte als Achter ein mannschaftlich starkes Ergebnis. Daniel Tschofenig konnte sich mit Platz 15 ebenfalls noch über einen Top-15.Platz freuen.

„Es war ein unglaublicher Sprung im zweiten Durchgang. Ich bin extrem hinausgestiegen, das ist für mich eher untypisch. Ich habe mich aber nicht ganz getraut, den Sprung voll durchzuziehen. Aber ich bin sehr zufrieden“, bilanziert Fettner und ergänzt: „Krafti ist einfach unglaublich. Es zeigen viele Athleten, dass sie das Zeug haben, ihn zu schlagen. Aber er zeigt im Wettkampf einfach immer seine zwei besten Sprünge und schafft es immer wieder, die Nase vorne zu haben.“

Im Gesamtweltcup hat Kraft zehn Einzel-Springen vor Ende der Saison 269 Punkte Vorsprung auf Kobayashi. In der kommenden Woche geht es für die Skispringer dann zu den Weltcup-Bewerben nach Skandinavien. Erst stehen ab Freitag drei Springen, davon ein Team-Bewerb, in Lahti (Finnland) auf dem Programm, dann folgt die Raw Air in Norwegen (Oslo, Trondheim, Skifliegen in Vikersund).

Olympische Momente

 

Aktuell

 

Newsletter NEWSLETTER


Tauche ein in die Welt der fünf Ringe und bekomme aktuelle Updates aus der olympischen Sportwelt, Hintergrundberichte, Interviews und viele weitere spannende Themen. Abonniere jetzt unseren ÖOC-Newsletter.

Zur Anmeldung


 

Unsere PartnerUnsere Partner
ÖOC-Logo
Nach oben
Jetzt drucken Schließen
Schließen
Österreichisches Olympisches Comité − Privatsphäre-Einstellungen