Olympia-ShopWebsite durchsuchenMehr
close
 
 

Goldener Schlusspunkt

Mittwoch, 3. April 2024 / Gangwon 2024

Wiedersehen am Ballhausplatz! 62 Tage nach der Schlussfeier der Olympischen Jugend-Winterspiele 2024 in Gangwon kam das Youth Olympic Team Austria noch einmal in Wien zusammen, um die Erfolge von Südkorea Revue passieren zu lassen. Auf Einladung von Jugend-Staatssekretärin Claudia Plakolm gab es am Mittwoch im Bundeskanzleramt zudem Dankesurkunden und Goldmünzen für die Wintersport-Nachwuchshoffnungen.

„Großartig, dass wir heute die Gelegenheit haben, gemeinsam einen würdigen Abschluss dieser vierten YOG-Ausgabe zu finden“, begrüßte ÖOC-Präsident Karl Stoss die Athlet:innen vor dem Bundeskanzleramt. Der Vorarlberger kam direkt von der Vorstandssitzung und brachte den ÖOC-Vorstand gleich mit.

"Vorbilder für die Jugend"

Dass sich Bundeskanzler Karl Nehammer kurzfristig entschuldigen ließ, tat der feierlichen Stimmung im Kongresssaal keinen Abbruch. „Ihr habt lange auf die Olympischen Jugend-Winterspiele hintrainiert und euer erstes Großereignis mit Spannung erwartet. Umso glücklicher sind wir, dass ihr so erfolgreich nach Hause zurückgekehrt seid. Ihr seid ein großartiges Team und Vorbilder für die Jugend, aber auch für die Politik, die noch viel stärker auf euch setzen sollte“, erklärte Stoss in seiner Ansprache an das Team.

(Foto: Michael Meindl)
(Foto: Michael Meindl)
(Foto: Michael Meindl)
(Foto: Michael Meindl)
(Foto: Michael Meindl)
(Foto: Michael Meindl)
(Foto: Michael Meindl)
(Foto: Michael Meindl)
(Foto: Michael Meindl)
(Foto: Michael Meindl)
(Foto: Michael Meindl)
(Foto: Michael Meindl)
(Foto: Michael Meindl)
(Foto: Michael Meindl)
(Foto: Michael Meindl)
(Foto: Michael Meindl)
(Foto: Michael Meindl)
(Foto: Michael Meindl)
(Foto: Michael Meindl)
(Foto: Michael Meindl)
(Foto: Michael Meindl)
(Foto: Michael Meindl)
(Foto: Michael Meindl)
(Foto: Michael Meindl)

Ein Steilpass, den Jugend-Staatssekretärin Claudia Plakolm gerne aufnahm. „Österreich ist extrem stolz! Ihr seid schon heute Spitzensportler:innen, das habt ihr in Gangwon eindrucksvoll unter Beweis gestellt, die tollen Ergebnisse sind Lohn und Anerkennung für jahrelanges Training und die Leidenschaft, die ihr für den Sport spürt und lebt. Und wenn es einmal nicht nach Plan läuft, dann denkt daran, dass einem Hermann Maier oder einem Marcel Hirscher auch nicht alles zugeflogen ist.“

Olympia Report Ausgabe 01/2024

Umfeld Als Erfolgsbasis

ÖOC-Generalsekretär Peter Mennel strich nach den Ehrungen – für die 18 Medaillengewinner:innen aus sechs Sportarten gab es Goldmünzen als Erinnerung sowie Dankesurkunden für alle rot-weiß-roten YOG-Teilnehmer:innen – noch einmal die Wichtigkeit eines guten Umfelds als Basis für Erfolge von jetzt und später hervor. „Diese Leistungen sind nur möglich, wenn Eltern, Geschwister, Trainer:innen, Betreuer:innen und die Verbände dabei unterstützen, alles rauszuholen. Auch deshalb haben wir große Hoffnungen, einige von euch in Milano Cortina 2026 wieder und vielleicht in Zukunft auch auf dem Olympia-Stockerl zu sehen. Auf diesem Weg werden wir euch bestmöglich unterstützen!“

ACHTUNG: Der gewünschte Beitrag kann aufgrund Ihrer persönlichen Datenschutzeinstellung nicht angezeigt werden. Bitte akzeptieren Sie die entsprechenden Cookies, um die gewünschten Inhalte anzusehen.
(Instagram)

"Anerkennung durch Republik"

Ski-Talent Maja Waroschitz, die in Gangwon mit drei Goldmedaillen die erfolgreichste österreichische Athlet:in war, bedankte sich stellvertretend für das Youth Olympic Team Austria für die große Bühne und den perfekten Abschluss. „Es war wirklich schön, das gesamte Team noch einmal wiederzusehen und dazu die Anerkennung durch die Republik Österreich zu erfahren. Danke an das gesamte ÖOC-Team für die tolle Betreuung bei unserem ersten olympischen Einsatz. Diese Erfahrungen kann uns niemand nehmen!“

Das Youth Olympic Team Austria stellte in Gangwon mit 16 Medaillen – fünf Mal Gold, sechs Mal Silber, fünf Mal Bronze – den bisherigen YOG-Rekord von Lausanne 2020 ein. Zudem gab es 19 Diplomplatzierungen. Im Medaillenspiegel belegte Österreich Rang sieben, vor Wintersport-Nationen wie Norwegen, Schweden oder der Schweiz. Die nächsten Olympischen Jugend-Winterspiele finden 2029 statt, der Austragungsort steht noch nicht fest.

Aktuell

 

Newsletter NEWSLETTER


Tauche ein in die Welt der fünf Ringe und bekomme aktuelle Updates aus der olympischen Sportwelt, Hintergrundberichte, Interviews und viele weitere spannende Themen. Abonniere jetzt unseren ÖOC-Newsletter.

Zur Anmeldung


 

Unsere PartnerUnsere Partner
ÖOC-Logo
Nach oben
Jetzt drucken Schließen
Schließen
Österreichisches Olympisches Comité − Privatsphäre-Einstellungen