Website durchsuchenMehr
 
 

Schett sorgt sich um Tennis-Turniere

Montag, 30. März 2020

Die Coronavirus-Pandemie bringt den internationalen Sport zum Erliegen, also auch den Tennis-Zirkus. Barbara Schett sorgt sich um das Filzkugel-Game und vermutet, dass auf ATP und WTA schwere Zeiten zukommen.

„Um die großen Turniere mache ich mir keine Sorgen, aber viele kleinere Turniere werden verschwinden. Es wird noch schwieriger werden, Sponsoren zu finden, denn viele werden erstmal nicht in Sport oder Kultur investieren“, so die Tirolerin, die dieser Tage noch öfter an ihre Freundin Sandra Reichel denkt.

Die Organisatorin des Tennis-Turniers in Linz hat Schett einst als Turnier-Botschafterin verpflichtet, wo sich die TV-Expertin auch um das Wohlbefinden der Stars kümmert. „Ich weiß, wie hart sie arbeitet, um Jahr für Jahr Turniere auf die Beine zu stellen.“

Wann es bedrohlich wird ...

Skeptisch sieht Schett, deren Eltern in Innsbruck leben, die Verlegung der French Open in den Herbst, unmittelbar nach den US Open.

„Ich wäre für Eurosport überall im Einsatz, aber derzeit können wir nur abwarten und für den Fall, dass es weitergeht bereit sein. Was für mich wesentlich einfacher ist als für einen Fernsehkonzern, wo Tausende Jobs dranhängen“, weiß die 44-Jährige aber auch, dass es dieser Tage Wichtigeres gibt als Tennisturniere und Sportveranstaltungen.

„Mir ist bewusst, dass ich in einer privilegierten Position bin, aber es gibt viele Menschen, die ihren Job verloren haben, die nicht wissen, wie sie die nächste Miete bezahlen können, oder überhaupt genügend Essen haben. Wenn Leute arbeiten wollen, aber nicht können, dann wird die Lage immer bedrohlich. Ich kann nur hoffen, dass wir gemeinsam gut aus dieser Misere kommen.“

 

Aktuell

 

Newsletter NEWSLETTER


Tauche ein in die Welt der fünf Ringe und bekomme aktuelle Updates aus der olympischen Sportwelt, Hintergrundberichte, Interviews und viele weitere spannende Themen. Abonniere jetzt unseren ÖOC-Newsletter.

Zur Anmeldung


 

Unsere PartnerUnsere Partner
ÖOC-Logo
Nach oben
Jetzt drucken X
X
Österreichisches Olympisches Comité − Privatsphäre-Einstellungen