Olympia-ShopWebsite durchsuchenMehr
 
 

Platz 7 im Medaillenspiegel

Sonntag, 20. Februar 2022 / Peking 2022
Platz 7 im Medaillenspiegel
News

Österreich belegt im finalen Medaillenspiegel der 24. Olympischen Winterspiele in Peking mit insgesamt 18 Medaillen, davon 7 x Gold, 7 x Silber und 4 x Bronze, den siebenten Rang.

Platz eins geht an Norwegen (16-8-13/37) vor Deutschland (12-10-5/27) und Gastgeber China (9-4-2/15). Hinter Österreich rangieren Nationen wie die Schweiz, Russland, Frankreich, Kanada, Japan und Italien.

Nur die Winterspiele in Turin 2006 waren für Österreich noch erfolgreicher (9-7-7/23). 1992 in Albertville holte man zwar insgesamt 21 Medaillen (damals gab’s aber „nur“ 6 Goldene, dazu 7 Silberne, 8 Bronzene).

Insgesamt verzeichnet das Olympic Team Austria 67 Top-10-Platzierungen.

Der dreifache Medaillengewinner Johannes Strolz (2 x Gold, 1 x Silber) ist der erfolgreichste rot-weiß-rote Athlet dieser Spiele – der 29-jährige Vorarlberger wird das Olympic Team Austria Sonntagabend bei der Schlussfeier im Nationalstadion anführen.

Folgende 20 AthletInnen werden bei der Schlussfeier mit dabei sein – (nach Sportarten sortiert), Bob (2, 0/2): Robert Eckschlager, Markus Glück, Eiskunstlauf (3, 2/1): Olga Mikutina, Miriam Ziegler, Severin Kiefer, Eisschnelllauf (1, 0/1): Gabriel Odor, Freeski (1, 0/1): Marco Ladner, Ski Alpin (6, 3/3): Katharina Huber, Katharina Liensberger, Katharina Truppe, Stefan Brennsteiner, Michael Matt, Johannes Strolz, Skicross (7, 3/4): Christina Födermayr, Andrea Limbacher, Katrin Ofner, Adam Kappacher, Johannes Rohrweck, Tristan Takats, Robert Winkler.

Aktuell

 

Newsletter NEWSLETTER


Tauche ein in die Welt der fünf Ringe und bekomme aktuelle Updates aus der olympischen Sportwelt, Hintergrundberichte, Interviews und viele weitere spannende Themen. Abonniere jetzt unseren ÖOC-Newsletter.

Zur Anmeldung


 

Unsere PartnerUnsere Partner
ÖOC-Logo
Nach oben
Jetzt drucken X
X
Österreichisches Olympisches Comité − Privatsphäre-Einstellungen