Website durchsuchenMehr
 
 

Niederlage zum Start

Das rot-weiß-rote Eishockey-Nationalteam startet mit einer Niederlage in den Österreich-Cup in Klagenfurt: Gegen Dänemark verliert das ÖEHV-Team mit 2:4 (1:1,1:1,0:2).
 
Dänemark agiert dabei effizient und keineswegs überlegen, ist aber in den entscheidenden Momenten da.
 
Thomas Raffl sorgt nach einem Fehler der Dänen mit einem Solo für die frühe Führung Österreichs (8.), die fünf Minuten später im Powerlpay durch Röndbjerg egalisiert wird (13./PP). Baltram bringt Österreich wieder in Front (31.), Bruggisser trifft 31 Sekunden vor Ende des Mitteldrittels zum 2:2.
 
Im Schlussabschnitt assistiert Bruggisser noch zu den Toren von Lauridsen (51.) und Spelling (60./EN), die schließlich den Unterschied ausmachen.
 
Es ist ein faires Spiel mit vier bzw. zwei Strafminuten, wobei das ÖEHV-Team seine beiden Vergehen bereits im ersten Viertel des Spiels begeht.
 
Am Rande des Spiels gibt Daniel Oberkofler nach einer Ehrung für 100 Länderspiele für den ÖEHV bekannt, dass er nach Absprache mit dem Teamchef in dieser Saison nicht für das Nationalteam zur Verfügung steht.
 
Der bei EBEL-Grunddurchgangssieger Graz99ers engagierte Stürmer wird dem Team damit also auch bei der A-WM fehlen.
 
Am Freitag geht es für das ÖEHV-Team gegen Frankreich, am Samstag trifft man mit Norwegen auf die dritte A-Nation. Die Norsker hatten sich am Nachmittag mit 2:0 gegen Frankreich durchgesetzt.
 

Aktuell

 

Newsletter NEWSLETTER


Tauche ein in die Welt der fünf Ringe und bekomme aktuelle Updates aus der olympischen Sportwelt, Hintergrundberichte, Interviews und viele weitere spannende Themen. Abonniere jetzt unseren ÖOC-Newsletter.

Zur Anmeldung


 

Unsere PartnerUnsere Partner
ÖOC-Logo
Nach oben
Jetzt drucken X
X
Österreichisches Olympisches Comité − Privatsphäre-Einstellungen