Website durchsuchenMehr
 
 

Marschrichtung definiert!

Sonntag, 13. Februar 2022 / Peking 2022
Marschrichtung definiert!
News

„Ich fahre auf Sieg!“, sagte Johannes Rohrweck mit beeindruckender Überzeugung in unserem aktuellen OLYMPIA REPORT.

Die Silbermedaille von Andreas Matt bei der olympischen Skicross-Premiere in Vancouver 2010 war für die Randsportart nicht nur die beste Werbung in eigener Sache, sondern löste einen kleinen Boom in Österreich aus. Das Interesse am eher unbekannten Skicross stieg deutlich und die Entwicklung in den darauffolgenden Jahren wurde von den SportlerInnen mit Genugtuung zur Kenntnis genommen – auch wenn diesbezüglich weiterhin noch viel Luft nach oben ist. Nun, zwölf Jahre später, will das österreichische Quartett rund um Johannes Rohrweck in Matts Fußstapfen treten und an den historischen Erfolg aus der Vergangenheit anschließen. Es wäre möglicherweise der Startschuss für eine zweite heimische „Skicross-Werbekampagne“.

Während es für die rot-weiß-roten Skicrosser bei den letzten beiden Olympischen Spielen in Sotschi 2014 und Pyeongchang 2018 eher suboptimal gelaufen ist, ist die Zielsetzung für Peking ambitioniert, aber klar. „Es ist ein Tagesrennen, da kann sehr viel passieren. Aber eines ist sicher: Wenn ich am Start stehe, fahre ich auf Sieg – das ist das Einzige, was für mich zählt. Da bin ich ziemlich klar in meinen Gedanken“, gibt der zielstrebige Rohrweck die Marschrichtung für die XXIV. Olympischen Winterspiele in China vor und ergänzt: „Wir wollen unsere Sportart ins Rampenlicht und in die Köpfe der Menschen bringen. Wir sind eine Wintersportnation, daher wollen wir in Peking etwas reißen und eine Medaille holen.“

Neben Rohrweck und den Olympia-Erprobten Robert Winkler und Adam Kappacher zählt auch der Debütant Tristan Takats zum rot-weiß-roten Aufgebot, das mit der Mission „Olympia-für Österreich“ die Reise nach China antreten wird.

In Secret Garden wartet ein spektakulärer Kurs mit weiten Sprüngen, also eine Strecke, wo man einerseits taktisch fahren muss, andererseits eine „Auf Teufel komm raus“-Fahrweise gefragt ist – Spannung ist somit bis zum letzten Lauf garantiert.

Mehr Stories im aktuellen OLYMPIA REPORT

Aktuell

 

Newsletter NEWSLETTER


Tauche ein in die Welt der fünf Ringe und bekomme aktuelle Updates aus der olympischen Sportwelt, Hintergrundberichte, Interviews und viele weitere spannende Themen. Abonniere jetzt unseren ÖOC-Newsletter.

Zur Anmeldung


 

Unsere PartnerUnsere Partner
ÖOC-Logo
Nach oben
Jetzt drucken X
X
Österreichisches Olympisches Comité − Privatsphäre-Einstellungen