Website durchsuchenMehr
 
 

„Länger hätte es nicht sein dürfen!"

Montag, 29. August 2022

Im Rahmen des 10-jährigen Jubiläums des Ironman 70.3 Zell am See-Kaprun wurden am Sonntag die Österreichischen Staatsmeisterschaften auf der Mitteldistanz ausgetragen. Bei regennassen Bedingungen holte sich bei den Damen erstmals Lisa-Maria Dornauer den Staatsmeistertitel (Gesamt-7.). Bei den Herren lief Lokalmatador und Olympiastarter Lukas Hollaus nach dem Vorjahr erneut aufs Treppchen (Gesamt-3.) und sicherte sich damit seinen bereits vierten (!) nationalen Titel in diesem Jahr.

Der Gesamtsieg ging bei den Damen an die Britin Emma Pallant vor Australierin Grace Thek und der Italienerin Giorgia Priarone. Bei den Herren siegte Frederic Funk (GER) vor seinem Landsmann Jan Stratmann und Lukas Hollaus, der nach der Disqualifikation von Gregory Barnaby (ITA) noch einen Podiumsplatz einnehmen durfte.

„Es war voll super! Es war von Anfang bis zum Ende ein Toprennen! Am Rad habe ich mich immer weiter nach vorne gearbeitet und war dann bei den Führenden. Ich hatte Angst, dass ich überpaced habe und dann dachte ich mir: 'Ich muss das heute probieren. So viele Chancen gibt es heuer nicht!' Und dann wollte ich natürlich Staatsmeisterin werden. Ich musste im Ziel mal ganz kurz weinen, weil alle Emotionen hochgekommen sind. Ich bin mega happy, dass das heute so geklappt hat", so die sympathische Tirolerin glücklich im Ziel.

„Es hat heute super funktioniert! Der Titel war das große Ziel und dass ich mit den anderen noch so mithalten kann, war eine große Überraschung für mich (Anm.: Hollaus beendete nach Tokio seine Profikarriere). Das Publikum hat mich ordentlich gepushed – ich hatte den besten Support! Es war genial! Und dabei dachte ich schon am Rad, dass das Rennen für mich vorbei ist, als ich bei KM 15 meine Gelflasche verloren hatte und meine gesamte Verpflegung weg war. Statt 10 Gels waren es nur zwei. Ich bin dann aber gefühlt 'okay' weggelaufen, hatte aber immer im Hinterkopf, dass der nächste Meter nicht hoffentlich der letzte sein wird. Bis ins Ziel hat es genau gepasst, länger hätte es aber nicht sein dürfen!", so Hollaus über sein bestes Rennen über diese Distanz, nachdem er heuer bereits den Titel über die Sprint-Distanz, Olympische Distanz und im Duathlon feiern durfte.

Aktuell

 

Newsletter NEWSLETTER


Tauche ein in die Welt der fünf Ringe und bekomme aktuelle Updates aus der olympischen Sportwelt, Hintergrundberichte, Interviews und viele weitere spannende Themen. Abonniere jetzt unseren ÖOC-Newsletter.

Zur Anmeldung


 

Unsere PartnerUnsere Partner
ÖOC-Logo
Nach oben
Jetzt drucken X
X
Österreichisches Olympisches Comité − Privatsphäre-Einstellungen