Website durchsuchenMehr
 
 

Auböck knackt Olympia-Limit

Neuer österreichischer Rekord. Fina A-Limit für die Schwimm-Weltmeisterschaft im russischen Kazan. Und das Olympia-Limit.

 

Felix Auböck ist damit der erste Schwimmer, der für die Olympischen Spiele 2016 in Rio de Janeiro qualifiziert ist.

 

Der Niederösterreicher stellte am Donnerstag bei den deutschen Meisterschaften in Berlin über 1.500 m Freistil eine neue OSV-Bestmarke auf.

 

Die Zeit des 18-Jährigen: 15:05,48 Minuten. Die alte Bestmarke stammte von Florian Janistyn, aufgestellt bei den Olympischen Spielen 2008 in Peking.

 

Auböck, der für den SG Neukölln Berlin schwimmt und deshalb bei den Meisterschaften teilnahmeberechtigt ist, muss sich nur Sören Meißner geschlagen geben. Der 25-Jährige schlägt 55 Hundertstel vor Auböck an.

 

 

Aktuell

 

Newsletter NEWSLETTER


Tauche ein in die Welt der fünf Ringe und bekomme aktuelle Updates aus der olympischen Sportwelt, Hintergrundberichte, Interviews und viele weitere spannende Themen. Abonniere jetzt unseren ÖOC-Newsletter.

Zur Anmeldung


 

Unsere PartnerUnsere Partner
ÖOC-Logo
Nach oben
Jetzt drucken X
X
Österreichisches Olympisches Comité − Privatsphäre-Einstellungen