Olympia-ShopWebsite durchsuchenMehr
 
 

Alles Gute, "Goldi"!

Dienstag, 29. November 2022

Happy Birthday, Andreas Goldberger! Man glaubt es kaum, aber die ewig junge Skisprung-Legende ist am Dienstag 50 Jahre alt geworden.

Der am 29. November 1972 in Ried im Innkreis geborene Oberösterreicher kann es selbst in den zahlreichen Interviews zu seinem runden Jubiläum kaum glauben: "Ich bin doch gerade erst 40 geworden. Die letzen 10 Jahre sind wie im Flug vergangen."

Der Überlieger der Nation, von allen liebevoll "Goldi" genannt, feierte 20 Weltcup-Einzelsiege (den ersten am 3. Jänner 1993 in Innsbruck, den letzten am 9. März 1996), holte dreimal hintereinander den  Gesamtweltcup (Saison 1992/93 bis 1995/96), gewann zweimal die Vierschanzentournee (92/93 und 95/96), war der erste Mensch, der im Jahr 1994 über 200-Meter flog, stellte mit 225 Metern im Jahr 2000 einen Weltrekord im Skifliegen auf und hat daheim 10 WM-Medaillen (1 x Gold im Teamspringen 2001 in Lahti, 1 x Gold im Skifliegen 1996 am Kulm) und zwei Olympia-Bronzemedaillen aus Lillehammer 1994 (Einzel und Team von der Großschanze) hängen.

Kindheitstraum Olympiasieg

"Ein Olympiasieg war immer ein Kindheitstraum", gibt Andreas Goldberger, der viermal bei Olympischen Spielen als Athlet (zweimal davon, 1992 und 2002 als Ersatz) dabei war, zu.  Und ergänzt: "Ich hab’ wenigstens das Glück, oder das Privileg, gehabt, dass ich zwei Bronzemedaillen von Olympia daheim habe. Im Endeffekt muss man froh sein, überhaupt eine Medaille gewonnen zu haben. Wie viele Sportlerinnen und Sportler trainieren lange, um überhaupt einmal zu Olympischen Spielen zu kommen? Allein das ist schon eine große Leistung. Die sind nur alle vier Jahre. Es gibt nur wenige, die auch eine Medaille gewinnen. Und ich bin einer davon. Natürlich wäre mir eine goldene lieber gewesen, aber ich bin so auch zufrieden. Lieber eine Bronzemedaille als gar keine Medaille."

Seit seinem Karriere-Ende am 29. Mai 2005 nach 14 Saisonen im Skisprung-Weltup arbeit der zweimalige österreichische Sportler des Jahres (1993 und 1996) als wohl beliebester Skisprungexperte und Co-Moderator für den ORF.  2006 nahm Goldberger an der zweiten Dancing Stars-Staffel und belegte in dieser Promi-Tanz-Show Platz 2. Seit 2013 ist der fanatische Hobby-Sportler mit seiner langjährigen Freundin Astrid verheiratet und hat zwei Söhne.

Geburtstagswunsch Crocodile Trophy

Anfang November erfüllte sich Goldberger einen Geburtstagswunsch und nahm an der Crocodile Trophy, einem Mountainbike-Rennen über neun Etappen mit insgesamt 780 Kilometern und 13.000 Höhenmetern durch Australien teil. "Still sitzen und am Strand liegen ist nix für mich", lächelt "Goldi", der nach der 4. Etappe wegen einer Handgelenks- und Rippenverletzung das Abenteuer abbrechen musste, tapfer. Als Trostpflaster wurde Andreas Goldberger am Dienstag von Freunden daheim in St. Lorenz am Montag mit einer Geburstagsparty überrascht.

ACHTUNG: Der gewünschte Beitrag kann aufgrund Ihrer persönlichen Datenschutzeinstellung nicht angezeigt werden. Bitte akzeptieren Sie die entsprechenden Cookies, um die gewünschten Inhalte anzusehen.
(Facebook)

Aktuell

 

Newsletter NEWSLETTER


Tauche ein in die Welt der fünf Ringe und bekomme aktuelle Updates aus der olympischen Sportwelt, Hintergrundberichte, Interviews und viele weitere spannende Themen. Abonniere jetzt unseren ÖOC-Newsletter.

Zur Anmeldung


 

Unsere PartnerUnsere Partner
ÖOC-Logo
Nach oben
Jetzt drucken X
X
Österreichisches Olympisches Comité − Privatsphäre-Einstellungen