Website durchsuchenMehr
 
 

Wichtige Hürde genommen

Samstag, 8. Juni 2024
 

Mit großer Spannung gingen am Samstagabend im Zuge des Weltcups in Prag (CZE) die Time Trials für den für die Olympischen Spiele alles entscheidenden Kajak-Cross-Bewerb über die Bühne. Mittendrin statt nur dabei: Viktoria Wolffhardt und Mario Leitner. Das rot-weiß-rote Duo zeigte sich in seinen Läufen abgeklärt und schaffte problemlos den Sprung in die Elimination-Heats am Sonntag. Sowohl bei den Damen als auch bei den Herren geht es im Kampf Boot gegen Boot um die letzten drei Quotenplätze für die Olympischen Spiele in Paris 2024.

Viktoria Wolffhardt hat ihre Aufgabe in den Time Trials mit Bravour gelöst. Die 29-jährige Niederösterreichern belegte in einer Zeit von 67,20 Sekunden Rang 18 und zog problemlos in die Elimination-Heats der besten 42 Athletinnen ein. „Mit meinem Lauf bin ich ganz zufrieden. Nur in der Eskimorolle war ich ein bisschen zu langsam, daher hat es mich beim darauffolgenden Aufwärtstor zu weit abgetrieben. Mein Ziel war ein Platz in den Top-21, das habe ich geschafft. Das bringt für die Heats morgen einen Startvorteil“, bilanziert Wolffhardt und ergänzt: „Der erste wichtige Schritt ist getan, aber morgen heißt es noch einmal volle Konzentration. Es beginnt bei null und im Cross kann einfach alles passieren. Man darf sich seiner Sache nie sicher sein und muss in jeder Phase achtsam sein. Der Kampf um die letzten drei Quotenplätze ist eröffnet.“ In ihrem Heat bekommt es Wolffhardt um 9:30 Uhr mit Lois Leaver (GBR), Iris Sommernes (NOR) und Beatriz da Motta (BRA) zu tun.

Auch ihr Teamkollege Mario Leitner hat beim Weltcup in Prag (CZE) die erste wichtige Hürde genommen. Der 27-jährige Kärntner zeigte sich in den wichtigen Time Trials – die besten 42 Athleten qualifizieren sich für die Elimination-Heats am Sonntag – souverän und holte in einer Zeit von 60,42 Sekunden Rang 30. „Es war wichtig, dass man sich für morgen qualifiziert. Das ist gelungen. Es sind viele gute Athleten am Start und es ist alles eng beisammen, daher wird das am Sonntag sehr schwer werden“, erklärt Leitner, der es am Sonntag in Heat 4 um 10:20 Uhr mit Dimitri Marx (SUI), Michael Pasiut (POL) und Fredrik Wahlen (SWE) zu tun bekommt.

Am morgigen Sonntag stehen die Elimination-Heats auf dem Programm. Die Damen starten um 9:00 Uhr, die Herren um 10:05 Uhr. In beiden Bewerben geht es um die verbleibenden drei Tickets je Geschlecht für die Olympischen Spiele in Paris 2024.

Aktuell

 

Newsletter NEWSLETTER


Tauche ein in die Welt der fünf Ringe und bekomme aktuelle Updates aus der olympischen Sportwelt, Hintergrundberichte, Interviews und viele weitere spannende Themen. Abonniere jetzt unseren ÖOC-Newsletter.

Zur Anmeldung


 

Unsere PartnerUnsere Partner
ÖOC-Logo
Nach oben
Jetzt drucken X
X
Österreichisches Olympisches Comité − Privatsphäre-Einstellungen