Olympia-ShopWebsite durchsuchenMehr
 
 

Überraschender WM-Verzicht

Mittwoch, 15. Mai 2024
 

Noch sind's vier Tage bis zur Judo-Weltmeisterschaft in Abu Dhabi (UAE, 19. bis 24.05.). 683 Judoka aus 110 Nationen werden erwartet - darunter nicht weniger als acht Weltranglisten-Erste und sieben Titelverteidiger.

Österreich hat 12 Aktive nominiert: Katharina Tanzer/SU Noricum Leibnitz/ST/-48, Laura Kallinger/Judoring/W/-57, Lubjana Piovesana/LZ Hohenems/V, Magdalena Krssakova/JC Sirvan/W/beide -63, Michaela Polleres/JC Sparkasse Wimpassing/NÖ/-70, Maria Höllwart/ESV Sanjindo Bischofshofen/S/+78; Samuel Gaßner/UJZ Mühlviertel/OÖ/-73, Wachid Borchashvili/LZ Multikraft Wels/OÖ, Bernd Fasching/Allianz Kukla Galaxy Judo Tigers/W/-81, Laurin Böhler/LZ Hohenems/V, Aaron Fara/JC Sparkasse Wimpassing/NÖ/beide -100, Movli Borchashvilli/Allianz Kukla Galaxy Judo Tigers/W/+100.

Olympia-Silbermedaillengewinnerin Michaela Polleres, zuletzt zweifache Grand-Slam-Siegerin in Dushanbe/TJK und Antalya/TUR, ist als Nummer zwei gesetzt. Shamil Borchashvili (-81/LZ Multikraft Wels/OÖ) lässt die WM aus. "Ich fühle mich nach der EM noch nicht wieder fit genug, um ganz vorne mitzukämpfen. Erholung und Training macht für mich im Moment definitiv mehr Sinn."

ACHTUNG: Der gewünschte Beitrag kann aufgrund Ihrer persönlichen Datenschutzeinstellung nicht angezeigt werden. Bitte akzeptieren Sie die entsprechenden Cookies, um die gewünschten Inhalte anzusehen.
(Instagram)

Aktuell

 

Newsletter NEWSLETTER


Tauche ein in die Welt der fünf Ringe und bekomme aktuelle Updates aus der olympischen Sportwelt, Hintergrundberichte, Interviews und viele weitere spannende Themen. Abonniere jetzt unseren ÖOC-Newsletter.

Zur Anmeldung


 

Unsere PartnerUnsere Partner
ÖOC-Logo
Nach oben
Jetzt drucken X
X
Österreichisches Olympisches Comité − Privatsphäre-Einstellungen