Olympia-ShopWebsite durchsuchenMehr
close
 
 

Gemeinsamer Podest-Jubel

Freitag, 1. März 2024
 

Jacqueline Seifriedsberger und Eva Pinkelnig jubeln am Freitag in Lahti (FIN) gemeinsam vom Podest. Geschlagen werden die beiden nur von der Slowenin Nika Kriznar, die mit 127 Metern und dann sogar mit 131,5 Metern in beiden Durchgängen neue Schanzenrekorde aufstellt.

Die beiden ÖSV-Adlerinnen Seifriedsberger und Pinkelnig stehen bereits das dritte Mal in Folge gemeinsam am Podest. Zuletzt war ihnen das beim Heim-Weltcup in Hinzenbach am vergangenen Wochenende an beiden Bewerbstagen gelungen. Diesmal wird Seifriedsberger Zweite und Pinkelnig Dritte.

Mit Sara Marita Kramer (17.), Lisa Eder (22.) und Chiara Kreuzer (24.) landen noch drei weitere Österreicherinnen in den Punkterängen. Vor allem für Eder ist dies nach einem Trainingssturz am Vortag ein positives Erlebnis. 

Für die Skispringerinnen ist der Weltcup-Auftritt im hohen Norden Finnlands damit bereits beendet. Die nächsten Wettkämpfe stehen ab kommender Woche bei der norwegischen Raw-Air-Serie am Programm. 

„Es hat ganz gut gepasst, auch wenn ich mit meinem Anlauf Probleme gehabt habe. Ich habe aber viel herausholen können und bin sehr happy. Es waren tadellose Sprünge. Ich freue mich schon auf Norwegen, ich bin immer gerne dort oben“, so Seifriedsberger.

Aktuell

 

Newsletter NEWSLETTER


Tauche ein in die Welt der fünf Ringe und bekomme aktuelle Updates aus der olympischen Sportwelt, Hintergrundberichte, Interviews und viele weitere spannende Themen. Abonniere jetzt unseren ÖOC-Newsletter.

Zur Anmeldung


 

Unsere PartnerUnsere Partner
ÖOC-Logo
Nach oben
Jetzt drucken Schließen
Schließen
Österreichisches Olympisches Comité − Privatsphäre-Einstellungen