Website durchsuchenMehr
 
 

Wildcard für Misolic

Montag, 24. Juli 2023

Rot-weiß-roter Zuwachs im Hauptbewerb der Generali Open in Kitzbühel (29. Juli bis 5. August): Die zweite der von den Veranstaltern zu vergebende Wildcard für das Hauptfeld des Sandplatz-Turniers (ATP 250) geht an den Vorjahresfinalisten Filip Misolic.

Der 21-jährige Steirer präsentiert sich fünf Tage vor Turnierstart in Kitzbühel in sehr guter Form, konnte sich ins Viertelfinale des ATP-250-Turniers in Bastad spielen und steht nun nach überstandener Qualifikation im Hauptbewerb von Umag. 

„Filip hat sich die Wildcard absolut verdient und im vergangenen Jahr gezeigt, dass er nicht nur in Kitzbühel ausgezeichnet aufspielen kann, sondern auch starke Nerven bewiesen. Er hat uns alle überrascht und begeistert“, erklärt Turnierdirektor Alexander Antonitsch. 2022 herrschte in Kitzbühel Misolic-Mania, als der Steirer – mit einer Wildcard versehen – bei seiner ATP-Premiere in Kitzbühel erst im Finale von Roberto Bautista Agut gestoppt wurde. 

Die erste Wildcard war bereits zuvor an Dominic Thiem gegangen. Sebastian Ofner steht aufgrund seiner Weltranglisten-Position im Hauptbewerb. Thiem und Ofner bestreiten zudem gemeinsam den Doppel-Bewerb, es ist der erste gemeinsame Doppel-Auftritt auf ATP-Ebene.

Aktuell

 

Newsletter NEWSLETTER


Tauche ein in die Welt der fünf Ringe und bekomme aktuelle Updates aus der olympischen Sportwelt, Hintergrundberichte, Interviews und viele weitere spannende Themen. Abonniere jetzt unseren ÖOC-Newsletter.

Zur Anmeldung


 

Unsere PartnerUnsere Partner
ÖOC-Logo
Nach oben
Jetzt drucken X
X
Österreichisches Olympisches Comité − Privatsphäre-Einstellungen