Website durchsuchenMehr
 
 

Showdown um Slalom-Kristall

Donnerstag, 18. März 2021

Showdown in Lenzerheide: Doppel-Weltmeisterin Katharina Liensberger hat nach 3 WM-Medaillen auch noch die Chance auf die kleine Kristallkugel im Slalom. Am Samstag (10.30 und 13.30 Uhr, live in ORF1) winkt ein spannender Dreikampf der Österreicherin mit Petra Vlhova und Mikaela Shiffrin.

Nur etwas mehr als eine Autostunde von Liensbergers Heimatort Göfis entfernt könnte die 23-jährige Vorarlbergerin ihre perfekte Saison nach zweimal Gold, einmal Bronze, ihrem ersten Weltcup-Sieg und insgesamt sieben Podestplätzen mit dem Gewinn der Disziplinenertung im Slalom ausklingen lassen.

Die Slowakin Petra Vlhova geht mit 22 Zählern Vorsprung auf Liensberger und 37 auf US-Star Shiffrin in den finalen Slalom. Die Rechnung für die 25-Jährige, die im zweiten Slalom von Aare mit einem Missgeschick im ersten Lauf und letztlich Platz 8 überhaupt erst die Tür für ihre Verfolgerinnen offen ließ, ist einfach: Vlhova muss nur vor ihren Konkurrentinnen bleiben.

Liensberger ohne Druck

Für Österreich wäre es die erste Slalom-Kugel seit Marlies Schild 2012 und für Liensberger das erste Kristall überhaupt. Druck macht sich die Vorarlbergerin aber keinen. „Es ist nahe, und doch will ich mich auf mich selbst konzentrieren, auf das Skifahren“, sagte Liensberger. Ihre Konkurrentinnen haben die Trophäe für den Gewinn der Slalom-Wertung jedenfalls bereits daheim stehen. Shiffrin würde sich sogar über ihre bereits siebente Slalom-Kugel freuen, Titelverteidigerin Vlhova über die zweite.

Aktuell

 

Newsletter NEWSLETTER


Tauche ein in die Welt der fünf Ringe und bekomme aktuelle Updates aus der olympischen Sportwelt, Hintergrundberichte, Interviews und viele weitere spannende Themen. Abonniere jetzt unseren ÖOC-Newsletter.

Zur Anmeldung


 

Unsere PartnerUnsere Partner
ÖOC-Logo
Nach oben
Jetzt drucken X
X
Österreichisches Olympisches Comité − Privatsphäre-Einstellungen