Website durchsuchenMehr
 
 

Hödl boxt auf großer Bühne

Donnerstag, 25. Mai 2023 / EG Krakau 2023

Ein fitter und durchtrainierter Körper, cleveres Handeln sowie ein klarer Geist sind das Um und Auf im Muay Thai. Drei Komponenten, die die Steirerin Rebecca Hödl in Perfektion vereint und das, obwohl die 35-Jährige zu den „Spätstarterinnen“ ihrer Sportart zählt. Erst vor knapp fünf Jahren hat sie ihr Herz an die Kampfsportart verloren, eilt seither von Erfolg zu Erfolg und hat sich in der Szene einen Namen gemacht. 2022 verpasste die Vorzeigesportlerin bei den World Games als Vierte nur knapp eine Medaille. Bei den Europaspielen in Krakau (POL) soll es besser laufen – Hödl hat einen Traum und ein klares Ziel.

Offene Rechnung

„Ich muss gestehen, dass ich den Stellenwert des Multi-Sportevents in Birmingham erst später erkannt habe. Es hat mich dort einfach geflasht, es waren so viele Eindrücke. Von den Besten der Besten zu lernen, um besser zu werden, das ist meine Motivation“, berichtet Hödl, die bei den World Games als Fahnenträgerin bei der Schlussfeier ein weiteres emotionales Highlight erleben durfte, und ergänzt: „Wer will bei den Europaspielen nicht gewinnen? Ich habe noch die eine oder andere Rechnung zu begleichen. Die Bühne für eine Revanche ist eine große. Ich will meinen inneren Frieden finden und ein wichtiges Signal für unseren Sport in Österreich setzen.“

Die Athletin vom KSF Gym Leoben bekommt es in Polen in der Kategorie bis 51 kg mit sieben bekannten Kontrahentinnen zu tun – Überraschungen ausgeschlossen! Eines ist jedoch gewiss: In den maximal 3x3 intensiven Minuten im Ring – die Paarungen werden ausgelost –, wird es nicht nur ordentlich zur Sache gehen, sondern auch der mentale Aspekt ist dabei ganz entscheidend. „Es fühlt sich einfach richtig gut an. Meine Form stimmt, und ich bin bereit! Der intrinsische Ehrgeiz von innen heraus war seit Jahren die treibende Kraft. Muay Thai hat mich sofort fasziniert, auch wenn die positiven Effekte in Hinblick auf das bessere Verständnis für den eigenen Körper erst später dazugekommen sind. Ich bin Feuer und Flamme für diesen Sport und habe meine Passion gefunden. Ich liebe das Eins-gegen-Eins und freue mich auf meine Kämpfe“, schwärmt Hödl mit einem Glänzen in den Augen.

Diese Geschichte ist Teil des Olympia Report 1 | 2023. Für weitere spannende Storys und Interviews hier entlang:

HIER geht’s zum OLYMPIA REPORT-E-Paper

Aktuell

 

Newsletter NEWSLETTER


Tauche ein in die Welt der fünf Ringe und bekomme aktuelle Updates aus der olympischen Sportwelt, Hintergrundberichte, Interviews und viele weitere spannende Themen. Abonniere jetzt unseren ÖOC-Newsletter.

Zur Anmeldung


 

Unsere PartnerUnsere Partner
ÖOC-Logo
Nach oben
Jetzt drucken X
X
close
Österreichisches Olympisches Comité − Privatsphäre-Einstellungen