Website durchsuchenMehr
 
 

Fahnen-Duo für Krakau fixiert

Mittwoch, 31. Mai 2023 / EG Krakau 2023

Ready – Set – Europaspiele! Am Mittwoch gaben ÖOC-Generalsekretär Peter Mennel und ÖOC-Sportdirektor Christoph Sieber zum Auftakt der zweitägigen Einkleidung im Vienna Marriott Hotel den Startschuss für das Team Austria. 171 Athlet:innen werden von 20. Juni bis 2. Juli 2023 in Krakau-Malopolska für Österreich an den Start gehen. Das Fahnenträger-Duo bilden Tischtennis-Europameisterin Sofia Polcanova und Diskus-Riese Lukas Weißhaidinger.

Die Vorbereitungen des Österreichischen Olympischen Comités für die dritte Ausgabe der Europaspiele laufen seit Monaten auf Hochtouren. Nach der Nominierung am Freitag ist die Einkleidung der erste Meilenstein für das Team Austria. Am Mittwoch und Donnerstag wird die 300-köpfige ÖOC-Delegation – Athlet:innen, Trainer:innen und Betreuer:innen – im Vienna Marriott Hotel umfangreich ausgestattet.

„Wir haben uns im ÖOC lange mit diesen Europaspielen beschäftigt und tun alles dafür, unsere Athlet:innen so vorzubereiten und zu unterstützen, dass sie ihrem großen Ziel, bei den Olympischen Spielen 2024 in Paris dabei zu sein, wieder einen Schritt näher kommen. Es ist die größte Delegation, die wir bei Sommerspielen je betreut haben. Danke auch an unser Team, das in enger Abstimmung mit den Verbänden alles gibt, damit sich die Athlet:innen voll und ganz auf ihre Wettkämpfe konzentrieren können“, erklärt ÖOC-Generalsekretär Peter Mennel, der von der Idee der Europaspiele immer überzeugt war.

„Anfangs war die Idee im EOC nicht unumstritten, aber seit der Premiere 2015 in Baku über Minsk 2019 nach Krakau-Malopolska haben die Spiele image-mäßig einen riesigen Sprung gemacht. Wir erleben in Polen Qualifikationen in 19 olympischen Sportarten und Europameisterschaften in 12 Disziplinen. Das war bislang noch nie der Fall!“

Eine Premiere gibt es auch beim Fahnenträger-Duo, das von Tischtennis-Europameisterin Sofia Polcanova und Diskuswerfer Lukas Weißhaidinger gebildet wird. „Wir sind sehr froh, dass wir zwei hochkarätige Athlet:innen gewinnen konnten, beide sind Aushängeschilder über ihre Sportarten hinaus. Sofia und Luki werden Österreich bei der Eröffnungsfeier würdig vertreten“, ist ÖOC-Sportdirektor Christoph Sieber überzeugt.

„Als mich das ÖOC angerufen und gefragt hat, musste ich keine Sekunde überlegen. Ich freue mich riesig, die Fahne bei der Eröffnungsfeier tragen zu dürfen, habe gleich zugesagt“, so Sofia Polcanova, die zwei Tage später in die Bewerbe startet. Erklärtes Ziel ist der Sieg im Mixed-Bewerb, denn das Gold-Duo von Krakow-Malopolska 2023 qualifiziert sich direkt für Paris 2024. „Wir haben dieses Jahr schon viele Punkte gesammelt und hoffen auf eine gute Auslosung.“

Für Lukas Weißhaidinger ist die Nominierung als Fahnenträger eine Extra-Motivation für die Europaspiele. Auch weil der olympische Bronzemedaillen-Gewinner von Tokio 2020 Eröffnungsfeiern meist nur aus der Ferne beobachtet. „Bei Olympischen Spielen sind die Leichtathletik-Bewerbe immer in der zweiten Woche, deshalb wird mir diese Ehre wohl verwehrt bleiben. Umso schöner, dass ich jetzt die Chance bekomme, das wird sicher ein Highlight in meiner Karriere.“

Detail am Rande: Weil die Leichtathletik-Bewerbe bereits am Dienstag starten und bis Donnerstag laufen, hat der Oberösterreicher seinen Einsatz schon vor der Eröffnungsfeier absolviert. „Das ist ein positiver Nebeneffekt“, grinste Weißhaidinger, der sich im Anschluss an die Pressekonferenz als erster Athlet seine Einkleidung für die Europaspiele abholte.

Kurz darauf folgte der erste Teil des 42-köpfigen Leichtathletik-Teams, die Synchron-Drillinge Anna-Maria, Eirini-Marina und Vasiliki Alexandri, die 3x3-Basketballerinnen, das Box-, Triathlon- und Fecht-Team sowie der Moderne Fünfkämpfer Gustav Gustenau. Am Donnerstag folgt ab 8 Uhr der Rest des Teams, darunter auch die Skispringer:innen, die in Zakopane auf Matten springen.

Alle Athlet:innen, Trainer:innen und Betreuer:innen erhalten ein 40-teiliges Ausstattungspaket im Wert von 2.100 Euro. Für die funktionelle Trainings- und Sportbekleidung sorgt Erima, Lauf-, Freizeit- und Komfortschuhe kommen aus dem Hause Salomon. Athletes eyewear steuert die Sonnenbrillen bei, die Freizeithosen sind von Adelsberger und die sportgerechten isotonischen Getränke und Energieriegel von Peeroton. Hagleitner stellt Desinfektionsmittel zur Verfügung.

ACHTUNG: Der gewünschte Beitrag kann aufgrund Ihrer persönlichen Datenschutzeinstellung nicht angezeigt werden. Bitte akzeptieren Sie die entsprechenden Cookies, um die gewünschten Inhalte anzusehen.
(Instagram)

Aktuell

 

Newsletter NEWSLETTER


Tauche ein in die Welt der fünf Ringe und bekomme aktuelle Updates aus der olympischen Sportwelt, Hintergrundberichte, Interviews und viele weitere spannende Themen. Abonniere jetzt unseren ÖOC-Newsletter.

Zur Anmeldung


 

Unsere PartnerUnsere Partner
ÖOC-Logo
Nach oben
Jetzt drucken X
X
close
Österreichisches Olympisches Comité − Privatsphäre-Einstellungen