Website durchsuchenMehr
 
 

Die nächsten WM-Ausfälle

Dienstag, 28. Februar 2023

Nach dem Aus von Mario Seidl und einer krankheitsbedingten Pause von Franz-Josef Rehrl bei den nordischen Kombinierern, musste unlängst auch die Olympia-Bronzemedaillengewinnerin Teresa Stadlober ihre Zelte in Planica (SLO) abbrechen. Die Salzburgerin befindet sich aktuell in der Heimat und versucht rechtzeitig zum Massenstart über 30 Kilometer wieder fit zu werden.

Nun hat es auch die beiden Langläufer:innen Mika Vermeulen und Lisa Unterweger erwischt. Das Duo muss auf das Skating-Rennen über 15 Kilometer am Mittwoch bzw. 10 Kilometer am heutigen Dienstag verzichten. Benjamin Moser lässt den Bewerb ebenfalls aus, damit ist Philipp Leodolter der einzige ÖSV-Starter

„Mika Vermeulen ist leider gesundheitlich seit Sonntag ebenfalls angeschlagen, kämpft mit einer Verkühlung, und daher kommt das 15-km-Rennen auch für ihn leider noch zu früh. Er fühlt sich jedoch schon wieder ein wenig besser, und wir werden alles versuchen, damit er bis zum abschließenden 50er am Sonntag wieder fit sein wird“, sagte ÖSV-Langlauf-Chef Alois Stadlober am Montag.

Die im Sprint als 48. abgeschlagene Unterweger ist wie Vermeulen erkältet. „In den Tagen nach dem Sprint konnte ich mich nicht wie gewünscht erholen. Nach dem Abschlusstraining am Sonntag kam zusätzlich eine kleine Verkühlung dazu, weshalb ich mich als Vorsichtsmaßnahme entschieden habe, die Reise nach Planica nicht anzutreten und mich stattdessen auf den 30er zu konzentrieren“, so Unterweger.

 

Aktuell

 

Newsletter NEWSLETTER


Tauche ein in die Welt der fünf Ringe und bekomme aktuelle Updates aus der olympischen Sportwelt, Hintergrundberichte, Interviews und viele weitere spannende Themen. Abonniere jetzt unseren ÖOC-Newsletter.

Zur Anmeldung


 

Unsere PartnerUnsere Partner
ÖOC-Logo
Nach oben
Jetzt drucken X
X
Österreichisches Olympisches Comité − Privatsphäre-Einstellungen