Website durchsuchenMehr
 
 

Auf Musters Spuren

Sonntag, 9. Juli 2023

Sinja Kraus und Lukas Neumayer holten sich am Sonntag die Tennis-Staatsmeistertitel. Neumayer begab sich dabei auf Thomas Musters Spuren.

Sinja Kraus, die aufgrund der Absage von Julia Grabher bei den Titelkämpfen im Burgenland top-gesetzt war, besiegte im Finale Anna-Lena Ebster mit 6:4, 6:2 und sicherte sich damit ihren zweiten Titel nach 2021. Ich glaube, ich habe heute nicht wirklich mein bestes Tennis gespielt hatte einige Schwierigkeiten, den Ball früh zu nehmen und das Spiel zu diktieren. Ich bin trotzdem froh, dass ich gewonnen habe", sagte die 21-jährige Wienerin.

Neumayer ließ im Finale Jakob Aichhorn, der auf seinem Weg ins Finale die Daviscup-Spieler Dennis Novak und Filip Misolic ausgeschaltet hatte, mit 6:1, 6:1 keine Chance. Neumayer schaffte als erster Spieler seit Thomas Muster (1984/1985) die erfolgreiche Titelverteidigung. "Das ist schon cool! Das bedeutet mir sehr viel!", jubelte der 20-jährige Radstädter.

Für ihre Erfolge erhielten Sinja Kraus und Lukas Neumayer ein Preisgeld von insgesamt 8.000 Euro, wobei die Finalisten jeweils die Hälfte bekamen.

ACHTUNG: Der gewünschte Beitrag kann aufgrund Ihrer persönlichen Datenschutzeinstellung nicht angezeigt werden. Bitte akzeptieren Sie die entsprechenden Cookies, um die gewünschten Inhalte anzusehen.
(Instagram)

Aktuell

 

Newsletter NEWSLETTER


Tauche ein in die Welt der fünf Ringe und bekomme aktuelle Updates aus der olympischen Sportwelt, Hintergrundberichte, Interviews und viele weitere spannende Themen. Abonniere jetzt unseren ÖOC-Newsletter.

Zur Anmeldung


 

Unsere PartnerUnsere Partner
ÖOC-Logo
Nach oben
Jetzt drucken X
X
Österreichisches Olympisches Comité − Privatsphäre-Einstellungen