Website durchsuchenMehr
 
Profilbild 
Icon BeachvolleyballBeachvolleyball

Julian Hörl

04.03.1992
STECKBRIEF

Zwei Spieler, ein Ziel. So könnte man das Beachvolleyball-Duo Julian Hörl und Alexander Horst am besten beschreiben. Der Salzburger steht nun vor seinem absoluten Karrierehighlight. Im Sommer wird sich der 32-Jährige mit der Teilnahme an den Olympischen Spielen einen Lebenstraum erfüllen und sich am Stade de Eiffel, einem temporären Stadion auf dem Champ de Mars in der französischen Hauptstadt Paris, mit den besten Beachvolleyballern der Welt messen. Für Hörl, der ohne Unterstützung aus Jugendkadern und größtenteils auf eigene Faust trainierte, ist die Qualifikation eine emotionale Achterbahnfahrt der Gefühle: „Die letzten Wochen waren extrem nervenaufreibend“, schmunzelt Hörl.

Bereits in jungen Jahren entwickelte er eine tiefe Verbundenheit zum Sport und fand auf den sonnigen Sandplätzen seine wahre Bestimmung. Den Salzburger zeichneten seit vielen Jahren seine beeindruckende Athletik, seine kraftvollen Schläge und seine bemerkenswerte Spielübersicht aus. Seine Karriere begann vielversprechend, als er mit verschiedenen Partnern bei nationalen und internationalen Turnieren antrat und sich schnell einen Namen machte. Nach zahlreichen Erfolgen machte der Athlet vom SK Saalfelden 2022 mit Alex Horst gemeinsame Sache – eine klassische Win-win-Situation. Das Duo bestritt zusammen einen intensiven und steinigen Weg und ist nun am Höhepunkt ihres gemeinsamen Schaffens angekommen.

 







 

Mehr zu Julian Hörl

Mehr News
 
Unsere PartnerUnsere Partner
ÖOC-Logo
Nach oben
Jetzt drucken X
X
close
Österreichisches Olympisches Comité − Privatsphäre-Einstellungen