Website durchsuchenMehr
 
Profilbild 
Icon GolfGolf

Emma Spitz

10.04.2000
STECKBRIEF

Emma Spitz ist eine wahre Frühstarterin. Bereits mit sieben Jahren schwingt sie den Golfschläger, beginnt wenig später mit dem professionellen Training und spielt mit zwölf die ersten internationalen Jugendturniere. Mit 15 kürt sich das Talent zur Staatsmeisterin – wohlgemerkt bei den Erwachsenen – zu diesem Zeitpunkt weiß sie längst, dass sie Golf-Profi werden will.

„Als ich neun war, planten meine Eltern eine Israel-Reise, und ich habe gesagt: Ich fahre nicht mit, weil ich sonst drei Turniere verpassen würde“, erinnert sich die heute 24-Jährige zurück, dass sie schon früh der Ehrgeiz packte. 2018 erzielt sie ihren ersten großen internationalen Erfolg, als sie die British Girls Amateur Championship gewinnt. Im selben Jahr holt sie zudem bei den Youth Olympic Games in Buenos Aires die Bronzemedaille im Einzelwettbewerb.

Mit 19 übersiedelt die Wienerin dann in die USA, wo sie zu einer der besten College-Golferinnen heranreift.  Nach dem Abschluss ihrer College-Karriere 2022 wird sie Profi und sichert sich schnell ihre Karte für die Ladies European Tour (LET). Sie beendet ihre erste Profisaison mit mehreren Top-10-Platzierungen, darunter ein vierter Platz beim Åland 100 Ladies Open. Aber Spitz hat noch größere Ambitionen: „Mein ultimatives Ziel ist es, die Nummer eins der Welt zu werden. Für mich gilt: Nur mitzuspielen ist nicht so meins. Ich will auch immer um den Sieg spielen!“







 

Mehr zu Emma Spitz

Mehr News
 
Unsere PartnerUnsere Partner
ÖOC-Logo
Nach oben
Jetzt drucken X
X
close
Österreichisches Olympisches Comité − Privatsphäre-Einstellungen