Website durchsuchenMehr
 
 

Zwei Siege bis Paris

Samstag, 18. Mai 2024 / Paris 2024

Österreichs 3x3-Herren liefern im entscheidenden Gruppenspiel des Olympia-Qualifikationsturniers in Debrecen (HUN) eine Glanzleistung ab. 

Matthias Linortner, Nico Kaltenbrunner, Fabio Söhnel und Toni Blazan fertigen die Gastgeber in etwas mehr als fünf Minuten Spielzeit 21:13 ab. Die Österreicher verwandeln 15 ihrer 19 Würfe aus dem Feld, darunter sechs Treffer von jenseits der Zweierlinie. 

Die rot-weiß-rote Auswahl zieht damit als Gruppensieger ins Viertelfinale ein, wo am Sonntag (18:05 Uhr) Polen wartet. In einem möglichen Semifinale (20:20 Uhr) würden Linortner & Co. auf den Sieger des Duells Spanien gegen Litauen treffen. 

TAGE

STD

MIN

SEK
 
Logo Paris 2024

Key Facts Paris 2024

Zeitraum26.07.2024 - 11.08.2024
Sportarten32
Nationen206
Athlet:innen gesamt10.500

 

Um das Olympia-Ticket zu lösen, ist zumindest Platz drei notwendig. Anders ausgedrückt: Zwei Siege trennen das 3x3-Nationalteam noch von der historischen Teilnahme an den Olympischen Spielen von Paris.

„Wir haben uns gut vorbereitet, waren mental und körperlich ready und haben gezeigt, was wir können“, zieht Kaltenbrunner nach dem furiosen Sieg zufrieden Bilanz. "Aber es ist immer noch Luft nach oben, vor allem in der Defense. Wir werden von Spiel zu Spiel besser." Der St. Pöltner scort wie Blazan sechs Punkte. Nur Linortner (8) verbucht noch mehr Zähler. „Wir haben mit extrem viel Selbstvertrauen gespielt und auch unseren Mitspielern vertraut – jeder hat geworfen, jeder hat den Zug zum Korb gesucht“, lobt Kaltenbrunner die geschlossene Mannschaftsleistung.

Aktuell

 

Newsletter NEWSLETTER


Tauche ein in die Welt der fünf Ringe und bekomme aktuelle Updates aus der olympischen Sportwelt, Hintergrundberichte, Interviews und viele weitere spannende Themen. Abonniere jetzt unseren ÖOC-Newsletter.

Zur Anmeldung


 

Unsere PartnerUnsere Partner
ÖOC-Logo
Nach oben
Jetzt drucken X
X
Österreichisches Olympisches Comité − Privatsphäre-Einstellungen