Olympia-ShopWebsite durchsuchenMehr
close
 
 

Vier in den Top-10

Samstag, 2. Dezember 2023

Norwegen um Dauersiegerin Gyda Westvold Hansen und Ausnahmekönner Jarl Magnus Riiber dominiert weiter in der Nordischen Kombination. Sowohl die Frauen als auch die Männer feierten am Samstag einen Dreifachsieg bei den Heimbewerben in Lillehammer. 

Aus österreichischer Sicht lagen Johannes Lamparter und Stefan Rettenegger lange auf Podestkurs, verpassten dieses aber letztlich knapp.  Lamparter belegte Rang sechs auf Rang drei fehlten ihm fast fünf Sekunden. Riiber, der nach einem 102-Meter-Flug klar voran gelegen war, feierte hingegen ungefährdet seinen 60. Weltcup-Sieg.

Rettenegger wurde Neunter, mit Franz-Josef Rehrl schaffte es dahinter noch ein Österreicher in die Top-10.

Bei den Frauen feierte Westvold Hansen den zweiten Sieg im zweiten Saisonrennen und hat nun 19 der vergangenen 20 Weltcup-Rennen für sich entschieden. Die 21-jährige Norwegerin kam nach 15:02,9 Minuten 46,7 bzw. 53,8 Sekunden vor ihren Landsfrauen Ida Marie Hagen und Mari Leinan Lund ins Ziel.

Beste Österreicherin wurde wie schon am Vortag Lisa Hirner. Die 20-Jährige, die nach dem Springen auf dem neunten Rang lag, kam mit 1:48,3 Minuten Rückstand als Siebente ins Ziel. Claudia Purker kam als 20. (+4:36,0) ins Ziel, Annalena Slamik wurde 22. (+4:48,6).

Aktuell

 

Newsletter NEWSLETTER


Tauche ein in die Welt der fünf Ringe und bekomme aktuelle Updates aus der olympischen Sportwelt, Hintergrundberichte, Interviews und viele weitere spannende Themen. Abonniere jetzt unseren ÖOC-Newsletter.

Zur Anmeldung


 

Unsere PartnerUnsere Partner
ÖOC-Logo
Nach oben
Jetzt drucken Schließen
Schließen
Österreichisches Olympisches Comité − Privatsphäre-Einstellungen