Olympia-ShopWebsite durchsuchenMehr
close
 
 

Toyota-Flotte für Olympia

Donnerstag, 14. März 2024 / Paris 2024

Toyota, der weltweite Mobilitätspartner des Internationalen Olympischen Komitees (IOC) und des Internationalen Paralympischen Komitees (IPC), hat die ersten Fahrzeuge für die offizielle Flotte zur Unterstützung der Olympischen und Paralympischen Spiele Paris 2024 ausgeliefert.

Insgesamt wird Toyota für die Spiele eine Flotte von mehr als 2.650 elektrifizierten Fahrzeugen und 700 elektrischen Mobilitätslösungen für die letzte Meile bereitstellen und damit sein Engagement unterstreichen, Paris 2024 zu einem innovativen Vorzeigeprojekt für integrative und nachhaltige Mobilität zu machen.

Vor dem Sitz des Organisationskomitees Paris 2024 fand Ende Februar eine offizielle Übergabezeremonie für die ersten Fahrzeuge statt. Paris 2024-Präsident Tony Estanguet bekam die Schlüssel von Yoshihiro Nakata, Präsident und CEO von Toyota Motor Europe, persönlich überreicht.

100 Prozent elektrisch

"Toyota freut sich, gemeinsam mit Paris 2024 diese Reise anzutreten, die unser Engagement für die Entwicklung nachhaltiger Mobilitätslösungen unterstreicht", sagte Nakata.

"Unsere mehrgleisige Strategie zur Kohlenstoffneutralität, die verschiedene elektrifizierte Fahrzeuge kombiniert, ist das Herzstück der Toyota-Flotte, die der olympischen und paralympischen Familie bei Paris 2024 zur Verfügung gestellt wird. Toyota wird eine zu 100 Prozent elektrifizierte Fahrzeugflotte nach Paris bringen, im Einklang mit unserer Verpflichtung zur Reduzierung der Kohlenstoffemissionen."

Mobilität für alle

Die Elektromobilitätsprodukte von Toyota werden bei den Olympischen und Paralympischen Spielen in Paris 2024 eine wichtige Rolle spielen, um sicherzustellen, dass sich Athleten, Offizielle, Freiwillige und Zuschauer frei, nachhaltig und sicher fortbewegen können.

Zu diesen Lösungen gehören 250 Accessible People Mover (APM), die für Paris 2024 neu konzipiert wurden. Das in Europa gebaute Modell soll den Transport von Athleten, Besuchern und Mitarbeitern zwischen verschiedenen Einrichtungen wie den Wettkampfstätten und dem Olympischen und Paralympischen Dorf unterstützen.

Diese batteriebetriebenen Langsamläufer für kurze Strecken sind das jüngste Beispiel für Toyotas Vision "Mobilität für alle". Sie sind für den Transport von Menschen mit eingeschränkter Mobilität und für die letzte Meile konzipiert.

"Die Bereitstellung von integrativen Lösungen für die letzte Meile für unsere Mitarbeiter mit Behinderungen, wie dem C+Walk, ist ein Beispiel für Toyotas Engagement für 'Mobilität für alle'. Ich möchte Toyota dafür danken, dass sie unsere ehrgeizigen Ziele teilen und sie mit Leben erfüllen", sagte Estanguet, der auch vom KINTO Carsharing-Dienst, das seit September 2023 von Toyota für das Organisationskomitee zur Verfügung gestellt wird, begeistert ist.

Start Your Impossible

Toyotas Mobilitätslösungen für Paris 2024 stehen im Einklang mit der übergreifenden  Initiative "Start Your Impossible", die darauf abzielt, Mitarbeiter, Partner und Kunden zu inspirieren und sie mit den Grundüberzeugungen des Unternehmens zu verbinden.

In Zusammenarbeit mit dem IOC, dem IPC und dem Organisationskomitee für Paris 2024 setzt sich Toyota dafür ein, dass Paris 2024 zum bisher innovativsten Schaufenster für integrative und nachhaltige Mobilität wird.

Toyota ist seit 2015 Mitglied des olympischen Partnerprogramms und damit der erste Mobilitätspartner der olympischen Bewegung überhaupt. Das Unternehmen arbeitet mit den Organisationskomitees zusammen, um nachhaltige Mobilitätslösungen für die Spiele bereitzustellen und gleichzeitig ein mobiles Erbe in den Gastgeberstädten und -ländern zu schaffen.

Aktuell

 

Newsletter NEWSLETTER


Tauche ein in die Welt der fünf Ringe und bekomme aktuelle Updates aus der olympischen Sportwelt, Hintergrundberichte, Interviews und viele weitere spannende Themen. Abonniere jetzt unseren ÖOC-Newsletter.

Zur Anmeldung


 

Unsere PartnerUnsere Partner
ÖOC-Logo
Nach oben
Jetzt drucken Schließen
Schließen
Österreichisches Olympisches Comité − Privatsphäre-Einstellungen