Website durchsuchenMehr
 
 

Schwärzler in Kitzbühel dabei

Freitag, 7. Juni 2024

Joel Schwärzler, der im Juniorenbewerb der French Open im Halbfinale steht, wird in Kürze erstmals im Hauptbewerb eines ATP-Turniers spielen. Der 18-jährige Vorarlberger erhält beim ATP-250-Turnier in Kitzbühel (20. bis 27. Juli) eine Wildcard.

„Ich würde sagen, es gehört schon beinahe zu unserer DNA, jungen, aufstrebenden Talenten beim Generali Open eine Plattform zu bieten. Das war schon bei Sinner, Tsitsipas, Zverev und vor allem Dominic Thiem so und gilt natürlich auch für die derzeit wohl größte österreichische Nachwuchsaktie“, so Turnierveranstalter Markus Bodner. Auch wenn man sich mit der frühen Vergabe der Wildcard ein wenig aus dem Fenster lehne: „Joel hat sie sich absolut verdient.“

Schwärzler selbst ist hocherfreut. „Für mich geht ein Kindheitstraum in Erfüllung. Ich war schon oft in Kitzbühel, die Stimmung ist toll. Ich hoffe, dass ich dort ein Match gewinnen kann; und die Zusage der Wildcard motiviert mich sehr für das Semifinale in Paris.“

Turnierdirektor Alexander Antonitsch sagte zur Entscheidung: „Joel hat gerade sein erstes Challenger gewonnen. Deshalb wollen wir ihm ermöglichen, in Kitzbühel erstmals auf der ATP-Tour zu spielen. Er ist ein großes Versprechen für die Zukunft und bei Jürgen Melzer in den besten Händen.“

(Foto: ÷OC)
(Foto: ÷OC)
(Foto: ÷OC)
(Foto: ÷OC)
(Foto: ÷OC)
(Foto: ÷OC)
(Foto: ÷OC)
(Foto: ÷OC)
(Foto: ÷OC)
(Foto: ÷OC)
(Foto: ÷OC)
(Foto: ÷OC)
(Foto: ÷OC)
(Foto: ÷OC)
(Foto: ÷OC)
(Foto: ÷OC)
(Foto: ÷OC)
(Foto: ÷OC)
(Foto: ÷OC)
(Foto: ÷OC)
(Foto: ÷OC)
(Foto: ÷OC)
(Foto: ÷OC)
(Foto: ÷OC)
(Foto: ÷OC)

 

Aktuell

Newsletter NEWSLETTER


Tauche ein in die Welt der fŁnf Ringe und bekomme aktuelle Updates aus der olympischen Sportwelt, Hintergrundberichte, Interviews und viele weitere spannende Themen. Abonniere jetzt unseren ÷OC-Newsletter.

Zur Anmeldung


Unsere PartnerUnsere Partner
÷OC-Logo
Nach oben
Jetzt drucken X
X
÷sterreichisches Olympisches Comitť − Privatsphšre-Einstellungen