Olympia-ShopWebsite durchsuchenMehr
close
 
 

Olympia-Quali im ORF

Samstag, 2. März 2024

Wenn Österreichs Handball-Männer-Nationalteam erstmals in der Verbandsgeschichte um ein Olympia-Ticket im Hallenhandball kämpft, ist Österreichs reichweitenstärkster TV-Sender mit an Bord. Die Spiele gegen Kroatien (14. März) Algerien (16. März) sowie Deutschland (17. März) werden live im ORF übertragen.

Im Jänner begeisterten Mykola Bilyk & Co. eine ganze Nation und versetzten ihren Gegnern einen Schock nach dem anderen. Mit Kroatien (28:28), Spanien (33:33), Deutschland (22:22) und Ungarn (30:29) punktete man gegen vier Handball-Großmächte, bezwang zudem in der Vorrunde Rumänien 31:24, führte in der Hauptrunde gegen den späteren Europameister Frankreich zur Pause 16:15 und war zum Abschluss gegen Island beim 24:26 einem neuerlichen Erfolg nahe. 

All diese Resultate mündeten in Endrang acht, der aufgrund der Endergebnisse bei der EHF EURO 2024 sowie dem Titelgewinn Ägyptens bei der Afrikameisterschaft 2024 in einem Platz in der Olympia-Quali gipfelte. 

Insgesamt zwölf Nationen kämpfen Mitte März in drei Vierergruppen um die verbleibenden sechs Plätze bei den Olympischen Spielen 2024. Österreich trifft in Gruppe 2 in Hannover auf Kroatien, Algerien und Ausrichter Deutschland.

Der ORF sicherte sich nun die Rechte an den drei Österreich-Partien und zeigt alle Spiele live. „Die Handball-Nationalteams haben seit je her ihre Heimat beim ORF. In den vergangenen Jahren konnten wir das Vertrauen in unseren Sport nicht nur mit Erfolgen und regelmäßigen Teilnahmen an Großereignissen zurückzahlen, sondern vor allem durch gute Einschaltquoten. Nicht zuletzt seit vergangenem Jänner ist Handball in aller Munde und wir hoffen, im März für eine weitere Euphorie-Welle sorgen zu können“, erklärt ÖHB-Präsident Markus Plazer.

Bei der EHF EURO 2024 sahen rund 590.000 Zuseher:innen die letzten Spielminuten des Krimis gegen Spanien live auf ORF 1. Zuvor waren bereits über 200.000 Zuseher:innen auf ORF SPORT+ live beim Geschehen dabei. In der Hauptrunde legte man gegen Deutschland mit durchschnittlich 570.000, in der Spitze sogar 725.000, Zuschauern nach. Rekord für Handballübertragungen in Österreich.

ORF-Generaldirektor Mag. Roland Weißmann: „Wie gut die Kombination Handball live mit dem Österreichischen Team und ORF-Übertragungen zur besten Sendezeit funktioniert, hat die EHF EURO in Deutschland eindrucksvoll gezeigt. Die unglaublichen Leistungen des Teams und die mediale Power des ORF haben den Handballsport in Österreich auf ein neues Level gehoben. Und bei der Olympia-Qualifikation könnten wir diese Erfolgsgeschichte gemeinsam weiter schreiben.“

 

Aktuell

 

Newsletter NEWSLETTER


Tauche ein in die Welt der fünf Ringe und bekomme aktuelle Updates aus der olympischen Sportwelt, Hintergrundberichte, Interviews und viele weitere spannende Themen. Abonniere jetzt unseren ÖOC-Newsletter.

Zur Anmeldung


 

Unsere PartnerUnsere Partner
ÖOC-Logo
Nach oben
Jetzt drucken Schließen
Schließen
Österreichisches Olympisches Comité − Privatsphäre-Einstellungen