Olympia-ShopWebsite durchsuchenMehr
 
 

Olympia-Limit verpasst

Sonntag, 21. April 2024

Am Schlusstag der ATUS Trophy in Graz fallen am Sonntag erneut einige Limits für die Großevents 2024.

Ein wichtiges Limit fällt nicht: Heiko Gigler verpasst wie schon als Startschwimmer der 4x100 m Freistil-Staffel am Donnerstag mit Ö-Rekord um zwei Hundertstel am Sonntag auch im Finale über 100 m Freistil hauchdünn das Olympia-Limit (48,34). Diesmal fehlen dem Kärntner bei seinem Sieg in 48,41 Sekunden nur sieben Hundertstelsekunden.

Mit der 4x100 m Lagen Staffel hat Gigler gemeinsam mit Simon Bucher, Bernhard Reitshammer und Valentin Bayer das Olympia-Ticket bereits in der Tasche und in seiner Spezialdisziplin im Frühjahr noch einige Möglichkeiten dazu. Die letzte bei der EM im Juni in Belgrad (SRB).

Insgesamt fallen am Schlusstag der ATUS Trophy im schnellsten Becken Österreichs elf Limits. Gleich fünf für die EM durch Heiko Gigler (100 m Freistil), Felix Auböck (800 m Freistil), Simon Bucher (50 m Schmetterling), Christopher Rothbauer (200 m Brust) und auch Noah Zemansky (400 m Lagen). Lukas Edl (50 m Schmetterling) schafft ein weiteres JEM-Limit für Vilnius. Das CECJM-Limit schwimmen Katharina Schiessendoppler und Elena Petrak (beide 200 m Freistil) sowie Isabel Syslo (100 m Brust).

TAGE

STD

MIN

SEK
 
Logo Paris 2024

Key Facts Paris 2024

Zeitraum26.07.2024 - 11.08.2024
Sportarten32
Nationen206
Athlet:innen gesamt10.500

Aktuell

 

Newsletter NEWSLETTER


Tauche ein in die Welt der fünf Ringe und bekomme aktuelle Updates aus der olympischen Sportwelt, Hintergrundberichte, Interviews und viele weitere spannende Themen. Abonniere jetzt unseren ÖOC-Newsletter.

Zur Anmeldung


 

Unsere PartnerUnsere Partner
ÖOC-Logo
Nach oben
Jetzt drucken X
X
Österreichisches Olympisches Comité − Privatsphäre-Einstellungen