Olympia-ShopWebsite durchsuchenMehr
close
 
 

ÖSV-Trio in den Top-15

Sonntag, 4. Februar 2024

Am zweiten Wettkampftag konnten die österreichischen Skispringerinnen in Willingen (GER) nicht ganz an die tollen Ergebnisse vom Vortag anknüpfen. 

Mit Sara Marita Kramer (7.), Jacqueline Seifriedsberger (8.) und Lisa Eder (13.) sind trotzdem wieder drei Athletinnen in den Top-15 zu finden. 

Der Sieg ging an die Norwegerin Silje Opseth (141,5 m/150m), vor der Gesamtweltcupführenden Nika Prevc (133,5m/146m) aus Slowenien und Yuki Ito (137m/144,5m) aus Japan.

„Im Allgemeinen ist es mir schon sehr gut auf der Schanze gegangen. Ich habe gestern gesehen, dass ich nah dran war. Es sind aber noch ein paar Sachen, die ich verbessern kann. Ich habe heute versucht, dass so hinzunehmen und weiterzuarbeiten. Im Ersten habe ich ein bisschen was liegen gelassen. Trotzdem freue ich mich, dass ich es dann im Zweiten positiv umsetzen und einen Schritt machen hab können. Vom Flug-Stil und von der Landung her war es sehr positiv. Das nehme ich mit und da gilt es weiterzumachen und zu stabilisieren“, so Kramer.

Eva Pinkelnig hat aus Respekt vor der Schanze und den Bedingungen auf einen Start verzichtet. 

Aktuell

 

Newsletter NEWSLETTER


Tauche ein in die Welt der fünf Ringe und bekomme aktuelle Updates aus der olympischen Sportwelt, Hintergrundberichte, Interviews und viele weitere spannende Themen. Abonniere jetzt unseren ÖOC-Newsletter.

Zur Anmeldung


 

Unsere PartnerUnsere Partner
ÖOC-Logo
Nach oben
Jetzt drucken Schließen
Schließen
Österreichisches Olympisches Comité − Privatsphäre-Einstellungen