Website durchsuchenMehr
 
 

Österreich in WM-Lostopf zwei

Freitag, 24. Mai 2024

In der nächsten Woche findet die Auslosung zur Handball-WM 2025 statt. Österreich spielt in Gruppe C im kroatischen Porec und wird aus Topf zwei gelost.

Nachdem am Donnerstag der internationale Handballverband IHF die beiden Wild Cards an die USA und die Schweiz vergeben hatte, wurde am Freitag die Topfeinteilung für die Auslosung der Vorrundengruppen am 29. Mai in Zagreb verlautbart. Österreich wird aus Topf zwei gezogen und kennt bereits Gruppe und Spielort.

Die gemeinsamen Ausrichter Dänemark, Norwegen und Kroatien konnten im Vorfeld der Auslosung gewisse Nationen an gewisse Spielorte setzen. Kroatien entschied sich dafür, Österreich in Gruppe C nach Porec zu setzen. Damit ist man neben Kroatien selbst die einzige Nation aus Topf zwei die gesetzt wurde.

Porec selbst kennt man noch von der EHF EURO 2018. Auch damals bestritt man die Vorrunde an dem beliebten Sommerbadeort. Die Erinnerungen an damals lösen gemischte Gefühle aus. Nach Niederlagen gegen Weißrussland, Frankreich und Norwegen war nach der Vorrunde Schluss.

Doch was Stimmung und Rahmenprogramm anbelangte, setzte man Maßstäbe. So wurde in Porec ein eigenes Österreich-Haus etabliert, der umgehend Treffpunkt der rund 300 mitgereisten Fans wurde und von wo aus man an den Spieltagen in die Halle pilgerte.

Auf die Gegner gilt es nun zu warten, Fans können sich dafür bereits erneut auf eine einmalige Stimmung einstellen. "Wie 2018 werden wir auch im kommenden Winter unseren Fans einiges in Porec bieten und unser Nationalteam unterstützen, indem wir erneut hunderte Fans begeistern wollen, um nach Porec zu reisen", verspricht ÖHB-Generalsekretär Bernd Rabenseifner.

18 europäische, 5 afrikanische und 4 asiatische Teams sowie 3 aus der süd- und mittelamerikanischen Konföderation und 2 aus der nordamerikanischen und karibischen Konföderation umfasst das Teilnehmerfeld der WM 2025, die erstmals in drei Ländern ausgetragen wird.

Fünf Spielorte werden die WM beheimaten: In Norwegen wird die 14 000 Zuschauer fassende Unity Arena in Baerum vor den Toren der Hauptstadt Oslo Austragungsort des Wettbewerbs sein, während in der Jyske Bank Boxen in Herning, Dänemark, zwei Vorrundengruppen und eine Hauptrundengruppe ausgetragen werden.

In Kroatien werden die Varaždin Arena, das Žatika Sport Centre in Poreč und die Arena Zagreb Schauplatz des Wettbewerbs sein. In der Arena Zagreb werden zwei Viertelfinale und ein Halbfinale ausgetragen, während die anderen Spiele der K.-o.-Phase in der Unity Arena (früher Telenor Arena) in Baerum stattfinden werden.

Aktuell

 

Newsletter NEWSLETTER


Tauche ein in die Welt der fünf Ringe und bekomme aktuelle Updates aus der olympischen Sportwelt, Hintergrundberichte, Interviews und viele weitere spannende Themen. Abonniere jetzt unseren ÖOC-Newsletter.

Zur Anmeldung


 

Unsere PartnerUnsere Partner
ÖOC-Logo
Nach oben
Jetzt drucken X
X
Österreichisches Olympisches Comité − Privatsphäre-Einstellungen