Olympia-ShopWebsite durchsuchenMehr
close
 
 

Neue Herausforderung für Stecher

Freitag, 16. Februar 2024

Nach einem intensiven Auswahlprozess wird Mario Stecher, die seit April 2022 vakante Position des Sportdirektors beim Österreichischen Skiverband übernehmen. Die Entscheidung wurde nach einem Hearing des fünfköpfigen Personalgremiums, bestehend aus ÖSV-Präsidentin Roswitha Stadlober, ÖSV-Finanzreferent Patrick Ortlieb, TSV-Präsident Karl Janovsky, VSV-Präsident Walter Hlebayna sowie ÖSV-Generalsekretär Christian Scherer getroffen.

Große Ehre für Mario Stecher 

„Mit Mario Stecher haben wir einen Sportdirektor, der nicht nur über fundierte Fachkenntnisse verfügt, sondern auch die Leidenschaft und den Ehrgeiz hat, den österreichischen Ski- und Snowboardsport international zu stärken. Mario hat in den vergangenen Jahren außerordentliche Erfolge als Verantwortlicher in den Sparten Sprunglauf und Nordische Kombination, gemeinsam mit seinem Team feiern dürfen und daher bin ich zuversichtlich, dass er auch zukünftig einen bedeutenden Beitrag zur Erfolgsgeschichte unseres Verbandes leisten wird“, zeigt sich Roswitha Stadlober höchst erfreut über die Personalwahl.

Mario Stecher wird mit Beginn der Saison 2024/25 diese neue Aufgabe übernehmen: „Es ist eine große Ehre, diese Position zu bekleiden und ich werde mit vollem Einsatz daran arbeiten, dass der ÖSV auch in Zukunft erfolgreich ist. Gleichzeitig möchte ich aber auch neue Wege beschreiten und gemeinsam mit dem bestehenden Team die Erfolgsgeschichte des ÖSV fortschreiben. Mein Fokus wird in den nächsten Wochen einerseits bei der Erfüllung meiner bisherigen Aufgabe und einer entsprechenden Nachbesetzung meiner aktuellen Position liegen und andererseits werde ich die Tage und Wochen auch für einen Austausch mit den Kolleg:innen im ÖSV nutzen.“

Der Sportdirektor bildet zukünftig gemeinsam mit dem Generalsekretär das Leitungsorgan des ÖSV und verantwortet primär die Ausrichtung und Strategien der einzelnen Disziplinen. „Wir werden in Zukunft intensiv zusammenarbeiten und uns zu den diversen Themen abstimmen. Mario zeichnet sich für den gesamten Hochleistungssport inklusive Technologie im ÖSV verantwortlich und ich bin zuversichtlich, dass wir die anstehenden Herausforderungen gemeinsam als Team zur Freude der österreichischen Skifamilie meistern werden", so ÖSV-Generalsekretär Christian Scherer.

Aktuell

 

Newsletter NEWSLETTER


Tauche ein in die Welt der fünf Ringe und bekomme aktuelle Updates aus der olympischen Sportwelt, Hintergrundberichte, Interviews und viele weitere spannende Themen. Abonniere jetzt unseren ÖOC-Newsletter.

Zur Anmeldung


 

Unsere PartnerUnsere Partner
ÖOC-Logo
Nach oben
Jetzt drucken Schließen
Schließen
Österreichisches Olympisches Comité − Privatsphäre-Einstellungen