Website durchsuchenMehr
 
 

Lehaci lässt Zukunft offen

Mittwoch, 29. Mai 2024
 

Nach der verpassten Olympia-Qualifikation für die Olympischen Spiele Paris 2024 denkt Ana-Roxana Lehaci über ihr Karriereende nach – und das, obwohl sie körperlich eigentlich in einer guten Verfassung ist. Den Beweis für diese These hat die 33-Jährige erst am vergangenen Wochenende bei der Weltcup-Station in Poznan (POL) geliefert.

Vor knapp drei Wochen war ein Start bei der Restplatzregatta im Szeged geplant, wo die jüngere Lehaci-Schwester Adriana kurzfristig krankheitsbedingt absagen musste. Die Oberösterreicherinnen mussten somit noch vor dem Rennen vom Olympia-Traum verabschieden. Der Schmerz über das verpasste Paris-Ticket sitzt dementsprechend tief: „Seither tue ich mir etwas schwer, dass ich ins Training fahre“, erzählt sie den Oberösterreichischen Nachrichten. Für Lehaci wäre es nach Rio de Janeiro 2016 und Tokyo 2021 die dritte Olympia-Teilnahme gewesen.

Und weil Olympische Spiele gerade für Sommersportler:innen das Karrierehighlight schlechthin sind und dieses – zumindest für dieses Jahr – nun wegfällt, stellt Lehaci die Sinnfrage: „Ich bin an dem Punkt, an dem ich das noch nicht weiß“, schließt sie die Tür zu ihrer sportlichen Karriere aber noch nicht vollständig.

In einem offenen Dialog mit Adriana soll die weitere Vorgehensweise geklärt werden. „Sie ist derzeit der einzige Grund, warum ich mich noch täglich motiviere, weil sie so ein Strahlemensch ist, so eine Frohnatur.“ Für einen weiteren Olympia-Zyklus reiche das aber nicht, wie sie selbst sagt: „Das ist eine lange Zeit. Am Ende des Tages muss es mir auch selbst Spaß machen. Momentan würde ich es mehr für sie als für mich machen.

Die Weltmeisterschaften in Samarkand (UZB), die von 23. bis 25. August stattfinden, werden die Lehaci-Schwestern über die 200 m-Distanz jedenfalls noch in Angriff nehmen. „Danach werde ich eine Pause einlegen und gut darüber nachdenken, wie es weitergeht“, so Lehaci, auf die im Sommer ein privates Highlight wartet: Langzeit-Freund und Ex-Eishockey-Profi David Franz wird ihr das „Ja-Wort“ geben.

Aktuell

 

Newsletter NEWSLETTER


Tauche ein in die Welt der fünf Ringe und bekomme aktuelle Updates aus der olympischen Sportwelt, Hintergrundberichte, Interviews und viele weitere spannende Themen. Abonniere jetzt unseren ÖOC-Newsletter.

Zur Anmeldung


 

Unsere PartnerUnsere Partner
ÖOC-Logo
Nach oben
Jetzt drucken X
X
Österreichisches Olympisches Comité − Privatsphäre-Einstellungen