Olympia-ShopWebsite durchsuchenMehr
close
 
 

Knapp am Podium dran

Donnerstag, 14. März 2024

19,1 Sekunden fehlten auf das erste Weltcup-Podium! Anna Gandler startete mit Platz sechs im Biathlon-Sprint fulminant ins Weltcpfinale im kanadischen Canmore.

Bei sonnigem Wetter verpasste die 23-jährige Tirolerin das Podium nach einem Fehler im Stehendschießen und einem Rückstand von 27,7 Sekunden auf die Siegerin Lisa Vittozzi aus Italien, stellte aber ihr bestes Weltcupergebnis ein. Die Italienerin feierte damit ihren siebenten Weltcup-Sieg.

"Geiles Rennen"

Gandler, die bereits zuvor in Soldier Hollow Platz sechs belegt hatte, zeigte sich mit ihrer Leistung zufrieden: „Das war heute wieder ein richtig geiles Rennen. Es ist einfach cool, wenn man so in Form ist, denn dann sind solche Wettkämpfe einfach gleich viel leichter. Ich habe mich heute läuferisch richtig gut gefühlt und ich bin einfach mega-happy mit meiner Leistung. Man sieht, wo es heute mit zwei Nullern hingegangen wäre und was theoretisch möglich ist. Mit einem Fehler kann ich aber definitiv zufrieden sein.“

Im Gesamtweltcup führt weiterhin die Norwegerin Ingrid Landmark Tandrevold, deren Vorsprung auf Vittozzi jedoch auf acht Punkte schrumpfte.

Die weiteren österreichischen Teilnehmerinnen Lisa Hauser, Lea Rothschopf und Anna Juppe landeten auf den Plätzen 34, 45 und 73.

ACHTUNG: Der gewünschte Beitrag kann aufgrund Ihrer persönlichen Datenschutzeinstellung nicht angezeigt werden. Bitte akzeptieren Sie die entsprechenden Cookies, um die gewünschten Inhalte anzusehen.
(Instagram)

Aktuell

 

Newsletter NEWSLETTER


Tauche ein in die Welt der fünf Ringe und bekomme aktuelle Updates aus der olympischen Sportwelt, Hintergrundberichte, Interviews und viele weitere spannende Themen. Abonniere jetzt unseren ÖOC-Newsletter.

Zur Anmeldung


 

Unsere PartnerUnsere Partner
ÖOC-Logo
Nach oben
Jetzt drucken Schließen
Schließen
Österreichisches Olympisches Comité − Privatsphäre-Einstellungen