Website durchsuchenMehr
 
 

Hole-in-One für Straka

Samstag, 15. Juni 2024
 

Sepp Straka hat am zweiten Tag der US Open in Pinehurst, North Carolina, für ein seltenes Highlight gesorgt. Dem Olympia-Zehnten von Tokio gelang auf der neunten Bahn ein Hole-in-one – sein erstes Ass auf der PGA-Tour. Zuvor hatten dieses Kunststück auf derselben Bahn nur Peter Jacobsen (2005) und Zach Johnson (2014) vollbracht.

Olympic Day

Trotz des spektakulären Schlages rutschte Straka nach einer 72er-Runde mit zwei über Par vom 16. auf den geteilten 27. Platz ab. Den Cut schaffte der in den USA lebende Wiener jedoch souverän. Sein Rückstand auf die Top Ten beträgt zur Halbzeit drei Schläge, während der führende Schwede Ludvig Aberg mit insgesamt fünf unter Par sieben Schläge vor ihm liegt.

Insgesamt spielte Straka eine durchwachsene Runde, geprägt von einem Triplebogey zu Beginn. Dennoch hat er die Chance, sein bestes US-Open-Ergebnis von 2019 (geteilter 28. Platz) zu übertreffen. In den letzten beiden Jahren hatte er den Cut verpasst.

Ludvig Aberg führt das Feld mit nur einem Schlag Vorsprung vor Bryson DeChambeau, Patrick Cantlay und Thomas Detry an. Rory McIlroy, Tony Finau und Matthieu Pavon folgen dicht dahinter. Tiger Woods scheiterte mit sieben über Par am Cut.

ACHTUNG: Der gewünschte Beitrag kann aufgrund Ihrer persönlichen Datenschutzeinstellung nicht angezeigt werden. Bitte akzeptieren Sie die entsprechenden Cookies, um die gewünschten Inhalte anzusehen.
(Instagram)

Aktuell

 

Newsletter NEWSLETTER


Tauche ein in die Welt der fünf Ringe und bekomme aktuelle Updates aus der olympischen Sportwelt, Hintergrundberichte, Interviews und viele weitere spannende Themen. Abonniere jetzt unseren ÖOC-Newsletter.

Zur Anmeldung


 

Unsere PartnerUnsere Partner
ÖOC-Logo
Nach oben
Jetzt drucken X
X
close
Österreichisches Olympisches Comité − Privatsphäre-Einstellungen