Website durchsuchenMehr
 
 

Hörl/Horst auf Kurs

Samstag, 1. Juni 2024
 

Julian Hörl und Alexander Horst haben beim Challenge-Turnier in Stare Jablonik (POL) im Kampf um ein Olympia-Ticket einen sehr wichtigen Sieg eingefahren. Die Österreicher bezwangen in ihrem zweiten Gruppenspiel Marco und Esteban Grimalt 16:21, 21:15, 15:13. Die Chilenen sind ausgeschieden und konnten keine Punkte fürs FIVB Olympic-Ranking sammeln. Hörl/Horst bleiben somit weiter auf einem Paris-Startplatz. Die Entscheidung fällt aber erst beim Elite16-Turnier in der kommenden Woche in Ostrava (CZE). Es ist das letzte World Beach Pro Tour-Event, das zur Olympia-Qualifikation zählt.

Nach zwei Niederlagen – in Xiamen nach fünf vergebenen Matchbällen und beim Elite16 in Brasilia – hielten bei Hörl/Horst diesmal die Nerven. Nach Satz eins konnten sie sich deutlich steigern. Im Entscheidungssatz gelang Hörl ein Block zum 14:13, ein Angriffsfehler von Marco Grimalt brachte letztendlich den Sieg. „Solche Geschichten schreibt nur eine Olympia-Qualifikation. Die Grimalts und wir – die Paarung ist seit Saquarema in Brasilien ständig am Spielplan. Einen Teil haben wir geschafft, aber wir wollen mehr“, so Horst.

Das rot-weiß-rote Beach-Duo und die Grimalts liegen im Olympic-Ranking gleichauf, die Österreicher haben aber das bessere Einzelergebnis und sind daher vor den Chilenen. Mit einem Viertelfinaleinzug in Stare Jablonki könnten sich Hörl/Horst etwas absetzen. In der Zwischenrunde am Samstagvormittag treffen sie auf die Niederländer Leon Luini/Christiaan Varenhorst.

Dorina und Ronja Klinger haben ebenfalls noch die Chance, übers Olympic-Ranking ein Paris-Ticket zu lösen. Sie benötigen in Stare Jablonki allerdings ein absolutes Top-Ergebnis – zumindest Halbfinale – um Plätze gutzumachen. Die Schwestern sind mit einem Auftaktsieg über Taiana Lima/Talita Antunes aus Brasilien (13:21, 21:19, 15:13) direkt ins Achtelfinale eingezogen. Am Samstag kommt es zum Duell mit dem DVV-Duo Sandra Ittlinger/Karla Borger.

In der kommenden Woche findet in Ostrava (CZE) ein Elite16-Turnier statt. Erst danach gibt es das finale FIVB Olympic-Ranking. Der zweite Weg zu den Olympischen Spielen führt über die Continental Cups – in Europa CEV Nations Cup. Österreich ist fürs Finalturnier in Jumala (LAT) mit Damen und Herren qualifiziert. Nur der Siegerverband erhält einen Olympia-Quotenplatz zugesprochen.

Aktuell

 

Newsletter NEWSLETTER


Tauche ein in die Welt der fünf Ringe und bekomme aktuelle Updates aus der olympischen Sportwelt, Hintergrundberichte, Interviews und viele weitere spannende Themen. Abonniere jetzt unseren ÖOC-Newsletter.

Zur Anmeldung


 

Unsere PartnerUnsere Partner
ÖOC-Logo
Nach oben
Jetzt drucken X
X
Österreichisches Olympisches Comité − Privatsphäre-Einstellungen