Olympia-ShopWebsite durchsuchenMehr
close
 
 

Haaser bester Österreicher

Samstag, 24. Februar 2024

Drei Österreicher unter den Top-10. Beim Weltcup-Riesentorlauf der Herren am Samstag in Palisades Tahoe (USA) war Raphael Haaser auf Platz sieben der beste Österreicher.

Dem 26-jährigen Tiroler fehlten 1,76 Sekunden auf den überlegenen Sieger Marco Odermatt, der damit zehn Rennen vor Schluss seinen Gesamtweltcupsieg fixierte. Am Podest neben dem Schweizer, der seinen zehnten Riesentorlauf-Sieg in Serie feierte, stand der Norweger Henrik Kristoffersen (+0,12 Sekunden) und der vom fanatischen Publikum lautstark umjubelte Homeboy River Radamus (USA/+1,37).

Nur eine Hundertstelsekunde hinter Teamkollege Haaser reihte sich Manuel Feller auf Rang acht ein. "Mit dem zweiten Durchgang bin ich ganz zufrieden. Die Reise in die USA hat mir doch viel Kraft gekostet. Der Raphi (Anm.: Raphael Haaser) hat sich das verdient, dass er mich um eine Hundertstelsekunde geschlagen hat. Er kann das noch viel besser."

Für Haaser war Platz sieben das bislang beste Weltcup-Resultat im Riesenslalom: "Das fühlt sich schon ganz gut an, trotz des großen Fehlers im zweiten Durchgang, der mich eine noch bessere Platzierung gekostet hat."

Lukas Feurstein auf Platz zehn (+2,27) rundete das gute Teamergebnis für Ski Austria ab.

Aktuell

 

Newsletter NEWSLETTER


Tauche ein in die Welt der fünf Ringe und bekomme aktuelle Updates aus der olympischen Sportwelt, Hintergrundberichte, Interviews und viele weitere spannende Themen. Abonniere jetzt unseren ÖOC-Newsletter.

Zur Anmeldung


 

Unsere PartnerUnsere Partner
ÖOC-Logo
Nach oben
Jetzt drucken Schließen
Schließen
Österreichisches Olympisches Comité − Privatsphäre-Einstellungen