Olympia-ShopWebsite durchsuchenMehr
close
 
 

Fünfter Streich von Mühlbacher

Mittwoch, 7. Februar 2024

Julia Mühlbacher holte bei der Nordischen Junioren-Weltmeisterschaft in Planica auf der Normalschanze die Silbermedaille.

Für die Vize-Weltmeisterin von Planica 2023 mit dem Damen-Team ist es die insgesamt fünfte Medaille bei einer Nordischen Junioren-WM. Bei den Europäischen Olympischen Winter-Jugendspielen 2022 hatte Mühlbacher Silber mit dem Mixed-Team geholt.

Die 19-jährige Oberösterreicherin erreichte Weiten von 98 Meter und 95,5 Meter, was ihr den zweiten Platz zwischen zwei Sloweninnen einbrachte. Gold ging an Tina Erzar mit Sprüngen von 101 m und 97,5 m und einem Vorsprung von 15,4 Punkten. Bronze sicherte sich Taja Bodlaj mit Weiten von 99 m und 93,5 m. Insgesamt nahmen 55 Athletinnen aus 17 Nationen am Wettbewerb teil.

Weitere österreichische Teilnehmerinnen waren Sahra Schuller (23. Platz), Meghann Wadsak (26.) und Sara Pokorny (27.), die sich alle für den zweiten Durchgang qualifizierten.

Mühlbacher, die auf der Normalschanze antrat, musste sich nur der drei Jahre jüngeren Erzar geschlagen geben, während Österreichs Kombinierer-Nachwuchs in der Mixed-Staffel knapp das Podium als Vierter verfehlte.

ACHTUNG: Der gewünschte Beitrag kann aufgrund Ihrer persönlichen Datenschutzeinstellung nicht angezeigt werden. Bitte akzeptieren Sie die entsprechenden Cookies, um die gewünschten Inhalte anzusehen.
(Instagram)

Aktuell

 

Newsletter NEWSLETTER


Tauche ein in die Welt der fünf Ringe und bekomme aktuelle Updates aus der olympischen Sportwelt, Hintergrundberichte, Interviews und viele weitere spannende Themen. Abonniere jetzt unseren ÖOC-Newsletter.

Zur Anmeldung


 

Unsere PartnerUnsere Partner
ÖOC-Logo
Nach oben
Jetzt drucken Schließen
Schließen
Österreichisches Olympisches Comité − Privatsphäre-Einstellungen