Olympia-ShopWebsite durchsuchenMehr
close
 
 

Fans feiern Feller und Co.

Montag, 18. März 2024

Nach dem ersten Weltcupfinal-Wochenende in Saalbach-Hinterglemm ziehen die Veranstalter positive Bilanz. Die Ski-Weltmeisterschaft 2025 kann kommen.

Trotz herausfordernder Wetterbedingungen mit Regen und warmen Temperaturen bewährte sich das Konzept, alle Rennen am Zwölferkogel durchzuführen. Bürgermeister und OK-Chef Alois Hasenauer betonte die Vorteile dieser Entscheidung: „Es ist um vieles einfacher, einen Berg zu bespielen, als wenn wir zwei Berge oder zwei Zielräume bespielen müssten. Das Konzept ist zeitgemäß und ressourcenschonend.“

Für das kommende Weltcupfinale-Wochenende sind Super-G und Abfahrt geplant, wobei alle Rennen auf der Herrenstrecke stattfinden sollen. Die Wetterprognose ist jedoch ungünstig, und über mögliche Rennabsagen wird täglich entschieden.

Die Zuschauerresonanz am vergangenen Wochenende war mit täglich 7.500 Besuchern im Zielbereich sehr hoch. Für die WM im nächsten Jahr ist eine Verdoppelung der Tribünenkapazität auf 15.000 Plätze geplant. Manuel Feller erhielt am Sonntag die kleine Slalom-Kristallkugel und beendete die Saison mit einem deutlichen Vorsprung von 189 Punkten auf seinen nächsten Verfolger Linus Straßer.

Um den reibungslosen Ablauf der Veranstaltung zu gewährleisten, waren hunderte Freiwillige im Einsatz. Für die Weltmeisterschaft im nächsten Jahr werden rund 1.400 Volunteers gesucht, um die Großveranstaltung zu unterstützen.

ACHTUNG: Der gewünschte Beitrag kann aufgrund Ihrer persönlichen Datenschutzeinstellung nicht angezeigt werden. Bitte akzeptieren Sie die entsprechenden Cookies, um die gewünschten Inhalte anzusehen.
(Instagram)

Aktuell

 

Newsletter NEWSLETTER


Tauche ein in die Welt der fünf Ringe und bekomme aktuelle Updates aus der olympischen Sportwelt, Hintergrundberichte, Interviews und viele weitere spannende Themen. Abonniere jetzt unseren ÖOC-Newsletter.

Zur Anmeldung


 

Unsere PartnerUnsere Partner
ÖOC-Logo
Nach oben
Jetzt drucken Schließen
Schließen
Österreichisches Olympisches Comité − Privatsphäre-Einstellungen