Olympia-ShopWebsite durchsuchenMehr
close
 
 

„Eingriff ist gut verlaufen“

Mittwoch, 6. März 2024

Jakob Pöltl musste nach seiner am Sonntag erlittenen Fingerverletzung operiert werden. Die von Dr. Michelle Carlson in New York City durchgeführte Operation ist erfolgreich verlaufen. Ohne den 28-jährigen Center sowie den ebenfalls an der Hand operierten All-Star Scottie Barnes verloren die Toronto Raptors in der Nacht auf Mittwoch in der NBA gegen die New Orleans Pelicans 98:139.

Der Wiener selbst ist bereits guter Dinge. „Beim Spiel am Sonntag gegen die Hornets bin ich unglücklich mit Brandon Miller kollidiert und habe mir den kleinen Finger der linken Hand ausgerenkt. Zunächst habe ich nicht mit einer ernsthaften Verletzung gerechnet, nach einer Untersuchung hat sich jedoch herausgestellt, dass ein Band gerissen und eine OP notwendig ist. Ich bin bereits gestern Dienstag in New York operiert worden, der Eingriff ist gut verlaufen“, verrät Pöltl und ergänzt: „Damit muss ich zum zweiten Mal in dieser Saison einige Zeit pausieren. Das ist sehr schade, weil ich dem Team nicht auf dem Court helfen kann, die Entwicklung trotz der Änderungen im Kader sehr positiv ist und ich auch persönlich gut drauf war. Verletzungen gehören zum Sport leider dazu, in meiner bisherigen Karriere bin ich bisher zum Glück von Gröberem verschont geblieben. Ich freue mich jetzt schon auf die Rückkehr auf den Court.“

Aktuell

 

Newsletter NEWSLETTER


Tauche ein in die Welt der fünf Ringe und bekomme aktuelle Updates aus der olympischen Sportwelt, Hintergrundberichte, Interviews und viele weitere spannende Themen. Abonniere jetzt unseren ÖOC-Newsletter.

Zur Anmeldung


 

Unsere PartnerUnsere Partner
ÖOC-Logo
Nach oben
Jetzt drucken Schließen
Schließen
Österreichisches Olympisches Comité − Privatsphäre-Einstellungen