Olympia-ShopWebsite durchsuchenMehr
close
 
 

Eigene Rekordzeit verbessert

Sonntag, 11. Februar 2024

Julia Mayer verbesserte den eignen österreichischen Halbmarathonrekord um vier Sekunden! Trotz windiger Bedingungen lief die Wienerin beim eDreams Mitja Marató de Barcelona eine Zeit von 1:11:09 Stunden und belegte damit den zehnten Platz.

"Es war so windig und die Bedingungen sehr hart. Nur bis Kilometer zehn hatte ich eine Gruppe, dann bin ich den Rest alleine zu Ende gelaufen, weil es sonst zu langsam geworden wäre. Dementsprechend hart wurde es gegen Ende des Rennens, aber ich bin happy mit dem österreichischen Rekord und der Bestzeit", sagte Mayer.

Andreas Vojta war mit 1:03:47 Stunden der schnellste Österreicher auf Platz 18. Dominik Stadlmann erreichte mit 1:04:20 Stunden Platz 25, Mario Bauernfeind kam mit 1:05:43 Stunden auf Platz 40, und Markus Hartinger beendete das Rennen auf Platz 44 mit einer Zeit von 1:06:01 Stunden. Martin Mistelbauer  erreichte mit 1:08:12 Stunden eine persönliche Bestzeit.

Beim Monaco 5k lief Tobias Rattinger eine Zeit von 14:09 Minuten und erreichte Platz 19, Timo Hinterndorfer kam mit 14:26 Minuten auf Rang 29.

Sebastian Frey lief die 5000m in der Halle beim Boston University David Hemery Valentine Invitational in 13:35,55 Minuten, was rund 11 Sekunden über seinem österreichischen Rekord liegt.

ACHTUNG: Der gewünschte Beitrag kann aufgrund Ihrer persönlichen Datenschutzeinstellung nicht angezeigt werden. Bitte akzeptieren Sie die entsprechenden Cookies, um die gewünschten Inhalte anzusehen.
(Instagram)

Aktuell

 

Newsletter NEWSLETTER


Tauche ein in die Welt der fünf Ringe und bekomme aktuelle Updates aus der olympischen Sportwelt, Hintergrundberichte, Interviews und viele weitere spannende Themen. Abonniere jetzt unseren ÖOC-Newsletter.

Zur Anmeldung


 

Unsere PartnerUnsere Partner
ÖOC-Logo
Nach oben
Jetzt drucken Schließen
Schließen
Österreichisches Olympisches Comité − Privatsphäre-Einstellungen