Olympia-ShopWebsite durchsuchenMehr
close
 
 

Doppelpodium in Ruka

Sonntag, 26. November 2023

Die Ski Austria Athleten haben heute Sonntag in Ruka (FIN) allen Grund zur Freude. Beim Sieg von Jarl Magnus Riiber kombinieren sich mit Johannes Lamparter auf Platz zwei und Stefan Rettenegger auf Platz drei gleich zwei Österreicher aufs Podest.

Starke Laufleistung und Premierenpodium 

Das Massenstartrennen wurde unter klirrend kalten Bedingungen ausgetragen. Johannes Lamparter und Stefan Rettenegger konnte die Kälte jedoch nichts anhaben. Die beiden lieferten auf der Loipe eine tadellose Leistung ab und kamen als Vierter (Lamparter) und Achter (Rettenegger) ins Ziel. Der Rückstand der beiden betrug allerdings nur 0,6 und 2,5 Sekunden, was sie bereits nach dem Rennen zu heißen Anwärtern auf eine Spitzenplatzierung machte.

Auf der Schanze behielten dann beide die Nerven und zeigten gute Sprünge, die sie beide direkt aufs Podest beförderten. Mit Franz-Josef Rehrl, der sich von Platz 31 im Langlauf im Springen noch auf Platz acht verbesserte, hat ein weiterer rot-weiß-roter Athlet den Sprung in die Top-10 geschafft, was eine starke Teamleistung unterstreicht. Für Stefan Rettenegger war es zudem das erste Weltcup-Podest seiner Karriere.

„Heute habe ich ein richtig gutes Langlaufrennen gehabt, ich bin wieder da, wo ich das letzte Jahr war und mich richtig wohl gefühlt habe. Der Sprung war heute nicht der beste, trotzdem aber reichte es zum zweiten Platz. Was Jarl (Magnus Riiber, Anm.) heute gezeigt hat war unglaublich, da muss man ihm gratulieren. Wir können aber auch sehr stolz auf uns sein, gemeinsam mit Stefan am Podium zu stehen ist schon richtig cool“, sagt Lamparter. Teamkollege Rettenegger ergänzte: „Es war heute ein super Tag, auf der Loipe ist es richtig gut gelaufen, das Material war top. Auf der Schanze konnte ich dann noch einen von meinen besten Sprüngen auspacken. Ich freue mich, dass es nach vielen vierten Plätzen endlich mit dem Podest geklappt hat. Wir können stolz auf uns sein und werden weiterhin versuchen, Jarl Magnus Riiber Paroli zu bieten.

Aktuell

 

Newsletter NEWSLETTER


Tauche ein in die Welt der fünf Ringe und bekomme aktuelle Updates aus der olympischen Sportwelt, Hintergrundberichte, Interviews und viele weitere spannende Themen. Abonniere jetzt unseren ÖOC-Newsletter.

Zur Anmeldung


 

Unsere PartnerUnsere Partner
ÖOC-Logo
Nach oben
Jetzt drucken Schließen
Schließen
Österreichisches Olympisches Comité − Privatsphäre-Einstellungen