Olympia-ShopWebsite durchsuchenMehr
close
 
 

Challenger-Tour als erster Schritt

Freitag, 8. März 2024

Nach einem dreiwöchigen Trainingsblock, einem Aufenthalt in der Rafael-Nadal-Akademie auf Mallorca inklusive, kehrt Dominic Thiem am Montag wieder zurück. Allerdings nicht auf der ATP-Tour, sondern auf Challenger-Ebene. Statt dem „Sunshine Double“ in Indian Walls und Miami geht es für den 30-jährigen Niederösterreicher nach Szekesfehervar (HUN), Zadar (ITA) und Neapel (ITA). Für den US-Open-Champion von 2020 steht in den nächsten Wochen viel auf dem Spiel, werden ihm doch im April 135 seiner 655 ATP-Punkte.

Bei den drei folgenden Turnieren kann sich der Österreicher maximal 275 Punkte erspielen, das würde ihn kurzfristig in die Top-60 der Welt bringen. Während ein Turniersieg in Szekesfehervar und Zadar mit jeweils 75 Zählern belohnt werden würde, gibt es in Neapel 125. Dass die Leistungsdichte auch auf Challenger-Niveau in den letzten Jahren zugenommen hat, erlebte Thiem im letzten Jahr hautnah. Leidlich bei den Danube Upper Austria Open in Mauthausen erreichte die ehemalige Nummer drei der Welt das Semifinale.

Aktuell

 

Newsletter NEWSLETTER


Tauche ein in die Welt der fünf Ringe und bekomme aktuelle Updates aus der olympischen Sportwelt, Hintergrundberichte, Interviews und viele weitere spannende Themen. Abonniere jetzt unseren ÖOC-Newsletter.

Zur Anmeldung


 

Unsere PartnerUnsere Partner
ÖOC-Logo
Nach oben
Jetzt drucken Schließen
Schließen
Österreichisches Olympisches Comité − Privatsphäre-Einstellungen