Olympia-ShopWebsite durchsuchenMehr
close
 
 

Blacky wirft die Krücken weg

Freitag, 9. Februar 2024

Krücken weg, Blacky is back: Marco Schwarz verkündete positive Nachrichten über seinen Genesungsprozess via Instagram. Sechs Wochen nach seinem schweren Sturz auf der Stelvio-Piste in Bormio, der ein vorzeitiges Saisonende für ihn bedeutete, kann der ÖSV-Athlet nun die Krücken beiseitelegen.

Ursprünglich hatte Schwarz geplant, in der laufenden Saison den führenden Marco Odermatt im Gesamtweltcup herauszufordern. Stattdessen richtet er nun seinen Blick auf ein Comeback bei der Weltmeisterschaft 2025 in Saalbach und arbeitet dafür eng mit Fußball-Star David Alaba, der ebenfalls einen Kreuzbandriss erlitten hat, in der selben Reha-Einrichtung in Innsbruck zusammen. Ein kürzlich veröffentlichtes Instagram-Video gewährt Einblicke in Schwarz‘ Rehabilitationsfortschritte.

"Nach sechs Wochen intensiver Reha, ist es Zeit die Krücken endlich wegzugeben. Ich bin wirklich happy mit den bisherigen Fortschritten. Es ist noch immer an langer und harter Weg, aber ich bin bereit alles zu geben", schrieb Marko Schwarz auf Instagram.

ACHTUNG: Der gewünschte Beitrag kann aufgrund Ihrer persönlichen Datenschutzeinstellung nicht angezeigt werden. Bitte akzeptieren Sie die entsprechenden Cookies, um die gewünschten Inhalte anzusehen.
(Instagram)

Aktuell

 

Newsletter NEWSLETTER


Tauche ein in die Welt der fünf Ringe und bekomme aktuelle Updates aus der olympischen Sportwelt, Hintergrundberichte, Interviews und viele weitere spannende Themen. Abonniere jetzt unseren ÖOC-Newsletter.

Zur Anmeldung


 

Unsere PartnerUnsere Partner
ÖOC-Logo
Nach oben
Jetzt drucken Schließen
Schließen
Österreichisches Olympisches Comité − Privatsphäre-Einstellungen