Olympia-ShopWebsite durchsuchenMehr
close
 
 

Auf Nummer sicher gehen

Dienstag, 19. März 2024

Beim alpinen Skiweltcup-Finale in Saalbach-Hinterglemm stehen die Veranstalter aufgrund des frühlingshaften Wetters vor Herausforderungen bei der Durchführung der Speed-Rennen.

Die Piste auf dem Zwölferkogel, insbesondere im unteren Teil der Damen-Strecke, ist nach intensiver Salzbehandlung in den letzten Tagen nicht mehr für Rennen geeignet, erklärte FIS-Renndirektor Markus Waldner. Als Lösung wird der obere Teil der Damen-Strecke genutzt, von wo aus die Rennen auf die Herren-Piste übergehen, um dort abgeschlossen zu werden. „Dort sind die Schneebedingungen noch lebendiger und besser“, so Waldner. Die Entscheidung, diese Anpassung vorzunehmen, wurde getroffen, um auf Nummer sicher zu gehen.

Mittwoch Abfahrtstraining

Die Abfahrtstrainings sind ab Mittwoch geplant, die Rennen sollen von Freitag bis Sonntag stattfinden. Die Verantwortlichen betonen, dass täglich basierend auf den aktuellen Bedingungen Entscheidungen getroffen werden.

Trotz der sportlichen Unsicherheiten zeigt man sich organisatorisch zufrieden mit dem Verlauf des ersten Finalwochenendes. Das Sicherheitskonzept habe sich bewährt und die Koordination abseits der Piste sei ein erfolgreicher Test für die anstehende Weltmeisterschaft 2025 gewesen.

ACHTUNG: Der gewünschte Beitrag kann aufgrund Ihrer persönlichen Datenschutzeinstellung nicht angezeigt werden. Bitte akzeptieren Sie die entsprechenden Cookies, um die gewünschten Inhalte anzusehen.
(Instagram)

Aktuell

 

Newsletter NEWSLETTER


Tauche ein in die Welt der fünf Ringe und bekomme aktuelle Updates aus der olympischen Sportwelt, Hintergrundberichte, Interviews und viele weitere spannende Themen. Abonniere jetzt unseren ÖOC-Newsletter.

Zur Anmeldung


 

Unsere PartnerUnsere Partner
ÖOC-Logo
Nach oben
Jetzt drucken Schließen
Schließen
Österreichisches Olympisches Comité − Privatsphäre-Einstellungen