Olympia-ShopWebsite durchsuchenMehr
close
 
 

Adamyan holt Platz 7

Freitag, 8. März 2024

Vache Adamyan (-60kg) war am ersten Wettkampftag des Judo-Heimspektakels in der TipsArena der einzige von insgesamt 13 Österreicher:innen, der es als Siebenter in die Platzierungen schaffte und damit erstmals bei einem World-Tour-Turnier 182 Weltranglisten-Punkte sammelte. Der 23-jährige Vorarlberger, der seit letztem Jahr für UJZ Mühlviertel kämpft, trauerte nach seinem Ausscheiden einem besseren Ergebnis nach: „Ich habe heute phasenweise sehr gut gekämpft, u.a. gegen Artem Lesiuk (UKR), dann aber mich selbst um alle Chancen gebracht. Ich habe mich heute ausgesprochen gut gefühlt, ein Medaillenrang wäre möglich gewesen.“ 

Ähnlich sah es auch ÖJV-Headcoach Yvonne Snir-Bönisch: „Vache hat gezeigt, dass er auch auf World-Tour-Niveau mithalten kann. Aber er hat die Chance auf eine wesentlich bessere Platzierung durch unnötige Eigenfehler selbst aus der Hand gegeben, das ist natürlich schade.“ Mit der Gesamt-Ausbeute am ersten Wettkampftag konnte Snir-Bönisch nicht wirklich zufrieden sein: „Es war ein gebrauchter Tag, alles andere wäre gelogen. Katharina Tanzer, als Nr. 5 gesetzt, schied gleich im 1. Kampf gegen Mitsuki Kondo aus. Die Japanerin setzte ihren Erfolgslauf fort und kämpfte sich bis ins Finale um Platz eins. Morgen und übermorgen stehen unsere Chancen auf Podiumsplätze und Medaillen mit Sicherheit besser.

Aktuell

 

Newsletter NEWSLETTER


Tauche ein in die Welt der fünf Ringe und bekomme aktuelle Updates aus der olympischen Sportwelt, Hintergrundberichte, Interviews und viele weitere spannende Themen. Abonniere jetzt unseren ÖOC-Newsletter.

Zur Anmeldung


 

Unsere PartnerUnsere Partner
ÖOC-Logo
Nach oben
Jetzt drucken Schließen
Schließen
Österreichisches Olympisches Comité − Privatsphäre-Einstellungen