Website durchsuchenMehr
 
 

Wer holt sich die Titel?

Freitag, 2. September 2022

Am Wochenende stehen die österreichischen Beachvolleyball-Staatsmeisterschaften an.

Julian Hörl und Alexander Horst starten am Freitag in ihre ersten gemeinsamen nationalen Titelkämpfe.  Horst konnte bereits vier Mal das oberste Treppchen besteigen, allesamt an der Seite von Clemens Doppler. Hörl konnte 2017 mit Alexander Huber die Goldmedaille gewinnen.

Nach den verletzungsbedingten Ausfällen bzw. Umstellungen der Nationalteam-Kollegen Seidl/Waller bzw. Ermacora/Pristauz gehen Hörl/Horst sehr zuversichtlich in die nationalen Titelkämpfe und wollen den Sieg der Vorwoche in Baden wiederholen.

„Das Ziel ist klar, wir wollen Gold! Auch wenn unser langfristiges Ziel die Qualifikation für Paris 2024 ist, sind Staatsmeisterschaften immer etwas Besonderes und erstrebenswert. Es wäre mein fünftes Gold, dann könnte ich ein wenig Richtung Clemens aufholen, der mit 9 Mal Gold die ewige Rangliste anführt“, so Horst.

Hörl: „Vor zwei Jahren hab ich im Finale bei der ÖMS in Baden noch gegen Doppler/Horst verloren. Jetzt mit Alex an meiner Seite hoffe ich auf mein zweites Gold!“

Hörl/Horst starten um 12:20 Uhr gegen die jungen Kärntner Nedetzky/Holzinger. Weitere Gegner (17:20 Uhr) in der Vorrunden Gruppe B sind die aktuellen U20-Europameister Hammarberger/Berger bzw. Ertl/Pekar.

Aktuell

 

Newsletter NEWSLETTER


Tauche ein in die Welt der fünf Ringe und bekomme aktuelle Updates aus der olympischen Sportwelt, Hintergrundberichte, Interviews und viele weitere spannende Themen. Abonniere jetzt unseren ÖOC-Newsletter.

Zur Anmeldung


 

Unsere PartnerUnsere Partner
ÖOC-Logo
Nach oben
Jetzt drucken X
X
Österreichisches Olympisches Comité − Privatsphäre-Einstellungen