Website durchsuchenMehr
 
 

Olympia-Ticket verpasst

Sonntag, 16. Mai 2021 / Tokio 2020

Der Vierer ohne Steuermann mit Christoph Seifriedsberger, Ferdinand Querfeld, Gabriel Hohensasser und Rudolph Querfeld hat am Sonntag einen Quotenplatz für die Olympischen Spiele in Tokio verpasst.

Bei der Qualifikations-Regatta auf dem Luzerner Rotsee wurde das Quartett im Finale Vierter, nur Südafrika und Kanada als Erster und Zweiter lösten Tickets. In seinem Halbfinale war das ÖRV-Boot zuvor Zweiter geworden. Österreich ist in Japan damit durch zwei Frauen-Boote vertreten.

Die übrigen zwei Boote aus Österreich waren im Halbfinale gescheitert. Der Leichtgewichts-Doppelzweier mit Paul Sieber und Julian Schöberl wurde in seinem Semifinale Vierter, es fehlten 3,71 Sekunden auf die Teilnahme am A-Finale. Lukas Reim erwischte keinen guten Tag, er landete nur an der sechsten und letzten Stelle.

Magdalena Lobnig im Einer sowie Louisa Altenhuber und Valentina Cavallar im Leichtgewichts-Doppelzweier holten bereits in früheren Regatten Olympia-Quotenplätze.

 

Aktuell

 

Newsletter NEWSLETTER


Tauche ein in die Welt der fünf Ringe und bekomme aktuelle Updates aus der olympischen Sportwelt, Hintergrundberichte, Interviews und viele weitere spannende Themen. Abonniere jetzt unseren ÖOC-Newsletter.

Zur Anmeldung


 

Unsere PartnerUnsere Partner
ÖOC-Logo
Nach oben
Jetzt drucken X
X
Österreichisches Olympisches Comité − Privatsphäre-Einstellungen