Website durchsuchenMehr
 
 

Hämmerle holt Rang 9

Samstag, 9. März 2024
 

Für die heimischen Snowboardcrosser:innen verlief am Samstag das Weltcup-Rennen in Cortina d’Ampezzo (ITA) nicht nach Wunsch! Alessandro Hämmerle und Jakob Dusek zogen zwar in die Runde der letzten 16 ein, für beide Österreicher war jedoch im Viertelfinale als jeweils Lauf-Dritter Endstation. Damit belegte Hämmerle unmittelbar vor Dusek als Bester des Snowboard Austria Teams im Endklassement den neunten Rang.

Nächste Station: das Montafon 

Julian Lüftner (20.), Lukas Pachner (29.) und David Pickl (32.), die ebenfalls das 32er-Finale erreicht hatten, kamen über die Auftaktrunde nicht hinaus. Der Kanadier Eliot Grondin feierte vor dem US-Amerikaner Jake Vedder und dem Australier Jarryd Hughes im achten Saisonrennen seinen fünften Sieg.

Bei den Damen triumphierte die Britin Charlotte Bankes vor der Tschechin Eva Adamczykova und der Italienerin Michela Moioli. Pia Zerkhold hatte als 21. der Qualifikation den Sprung in das 16er-Finale verpasst.

Nächste Station im SBX-Weltcup ist am kommenden Wochenende das Montafon, wo mit zwei Bewerben die neue Strecke am Grasjoch einem ersten Test mit Blickrichtung auf die Heim-WM 2027 unterzogen wird.

Aktuell

 

Newsletter NEWSLETTER


Tauche ein in die Welt der fünf Ringe und bekomme aktuelle Updates aus der olympischen Sportwelt, Hintergrundberichte, Interviews und viele weitere spannende Themen. Abonniere jetzt unseren ÖOC-Newsletter.

Zur Anmeldung


 

Unsere PartnerUnsere Partner
ÖOC-Logo
Nach oben
Jetzt drucken X
X
Österreichisches Olympisches Comité − Privatsphäre-Einstellungen