Olympia-ShopWebsite durchsuchenMehr
 

 

US-Open-Champions unter sich

Montag, 30. Oktober 2023

Nach der Niederlage in der ersten Runde der Erste Bank Open in Wien meisterte Dominic Thiem die Qualifikation für das Masters-1000-Turnier in Paris problemlos. Dabei setzte sich der Niederösterreicher gegen Lorenzo Sonego und Christopher O'Connel durch.

Als Belohnung gibt es für das rot-weiß-rote Tennis-Ass ein Duell mit dem Schweizer Stan Wawrinka. Somit kommt es in der ersten Runde zum Kracher zwischen den zwei ehemaligen US-Open-Champions. Es ist natürlich das Schlager-Spiel an Tag 1.

Im direkten Vergleich führt der Schweizer mit 3:1, alle Begegnungen sind allerdings schon lange her. 2014 siegte Thiem in Madrid, die drei folgenden Spiele in Paris-Bercy in 2014, Rom in 2015 und Indian Wells in 2017 schnappte sich „Stan the Man“.

Im aktuellen ATP-Ranking fiel der 30-Jährige zwar kurzfristig aus den Top-100 hinaus, was allerdings nur eine Momentaufnahme war. Im Live-Ranking ist Thiem schon wieder auf Platz 100 notiert, dank der überstandenen Qualifikation in Paris-Bercy. 

Für den Österreicher geht es im Duell mit Wawrinka vor allem darum, sich zum Jahresende noch genügend Punkte zu sichern, um bei den Australian Open 2024 direkt im Hauptfeld zu stehen.

 

Unsere PartnerUnsere Partner
ÖOC-Logo
Österreichisches Olympisches Comité − Privatsphäre-Einstellungen